Badezimmer/Nassbereich

Badezimmer/NassbereichHallo Zusammen, wir haben unser Fachwerkhaus mit der Steico internal (6cm) von innen gedämmt. Wie bereite ich die Oberfläche vor, das ich in dem Bereich der Dusche Fliesen kann?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 28.08.16

Badeinbau


Bei Steico nachfragen, die können Ihnen sagen ob das geht oder nicht.
Ich würde die Platten wieder demontieren und im Fliesenbereich Wediplatten hohlraumfrei aufkleben/montieren.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 28.08.16

Badezimmer


Einen guten Morgen,

warum sollte man die Platten entfernen und durch eine andere ersetzen?

Beste Grüße
Waldemar Eider
Lehm und Lehm lassen
Mitglied der Fachwerk.de Community
eiwa Lehm | | 29.08.16

Badeinbau


Dann erklären Sie dem Fragesteller wie er es machen soll.
Ich kenne jedenfalls keine sichere und regelkonforme Möglichkeit Fliesen im unmittelbaren Spritzwasserbereich auf diesem Untergrund zu montieren.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 29.08.16

@ W. Eider


...dann übernehmen sie bitte die langjährige Gewährleistungsbürgschaft für den Kunden, um nachherige Schadensregulierungen abzudecken.
Befliesungen auf Untergründe in Duschen haben stets auf einer massiv tragfähigen Unterkonstruktion mit Flüssigabdichtunskomponenten ausgebildet zu werden.
Wie wollen sie dies hier herstellen und gewährleisten?
Sachdienliche Informationen erwartend und gern mitgeteilt!
LEHM - natur am bau
Mitglied der Fachwerk.de Community
LehmHandWerk Udo Mühle | | 29.08.16

Badezimmer


Einen guten Morgen

ich habe nur eine Frage gestellt,
die lautet "warum sollte man diese Platten entfernen".
Was für Gründe sprechen dagegen, einfach nur zu sagen die Platten sollen entfernt werden ist nicht die Lösung das warum ist doch wichtig, das wollen die Häuslebauer wissen.
Für mich ist das genauso wichtig um den nächsten Kunden dies zu erklären.

Beste Grüße

Waldemar Eider
Lehm und Lehm lassen
Mitglied der Fachwerk.de Community
eiwa Lehm | | 30.08.16

Fliesenuntergrund


Ich dachte so etwas sagt einem der gesunde Menschenverstand das Fliesenbelag im Nassbereich auf solchem Untergrund riskant ist.
Holzwerkstoffe im unmittelbaren Spritzwasserbereich sind nicht zulässig. Dämmplatten sind als Fliesenuntergrund zu weich, auch mit vorheriger Putzbeschichtung. Das Risiko eines arbeitenden Untergrundes, vor allem beim Übergang zum Fußboden bzw. zur Duschtasse, bei der Befestigung der Duscharmaturen und einer Tür ist zu groß. Eindringende Feuchte in organischem, gut kapillar leitendem Material birgt ein hohes Schadenspotential. Die Abdichtung bzw. Eindichtung der Armaturen und Übergänge stellt ein Problem dar.
Wenn ein Selberbauer diese Risiken und Erschwernisse in Kauf nehmen will- das ist seine Entscheidung.
Ich werde ihn darin nicht bestärken, deshalb meine Empfehlung was ICH machen würde.
Wenn der Hersteller die Platten als Untergründe im Nassbereich freigibt werde ich meine Meinung korrigieren, auch wenn Sie eine nachvollziehbare, sichere Bauart nennen.
Für Sie noch als Sachverständiger ein Hinweis:
Im Streitfall hat der Erbauer so einer Dusche vor Gericht kaum eine Chance. Das kann für ihn sehr teuer werden.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 30.08.16

Fliesenuntergrund


Fachwerk mit Steico innen gedämmt.
So, das ist doch eine klare aussage auf die Frage die gestellt wurde, dafür soll das Forum doch da sein.

Sie können die Spitzfindigkeit lassen " Für Sie noch als Sachverständiger ein Hinweis "
Nochmal es war nur um die Frage gegangen warum sollte man die Platten entfernen. Man sollte doch fachlich und Sachlich bleiben.

Beste Grüße
Waldemar Eider
Lehm und Lehm lassen
Mitglied der Fachwerk.de Community
eiwa Lehm | | 30.08.16

Federballspiel?


Werfe einer den Ball, der andere versucht ihn zurückzugeben!!

U/m auf die Frage der Fragen zu antworten, warum sollten im nassbereich die Platten nunmehr entfernt werden, gab unser Georg Böttcher klare Aussagen und fachliche Bedenken hinsichtlich Schadensentwicklu7ng und dessen Regulierung.

Ich sehe es genau so!!
LEHM - natur am bau
Mitglied der Fachwerk.de Community
LehmHandWerk Udo Mühle | | 30.08.16

Hallo,


Prosti hat bisher gehört:

"warum sollte man die Platten entfernen und durch eine andere ersetzen?"

Wie könnte es denn mit der Platte klappen?

"Bei Steico nachfragen, die können Ihnen sagen ob das geht oder nicht."
Das wäre für mich der erste Schritt!!
...

Also Steico sollte dazu was sagen können. Hat der Frager da schon nachgefragt??

Grüße
Spezialisten für Lehmbaustoffe, Dämmstofftechnik Wandheizungen und Naturfarben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Meurer NATÜRLICHES BAUEN GmbH | | 07.09.16

Nassbereich-Bilder aus der Bilddatenbank: