Altes Fachwerkhaus - Abdichtung am Treppenabgang

Hallo zusammen,
wir haben nach tollen Beiträgen im Forum nun unseren Fußbodenaufbau gefunden:
auf den vorhandenen Boden aus Sand eine Kiesschicht, Folie, Sauberkeitsschicht 5cm, Abdichtbahn, 10cm Holzfaserdämmung, 6cm Steicofloor/Pavatex, 2cm Massivholdiele.
Nun die Frage:
Im Mitteltrakt ist entlang der Außenwandseite ein Treppenabgang. Wie kriegen wir denn die Abdichtung sauber nach oben gezogen? in der innenliegenden 90 Grad Ecke zwischen Stufen und Innenwand kriege ich doch immer einen offenen Schlitz it der Abdichtbahn, wenn die nach oben bis OK Boden gezogen wird. Oder wie wird das fachmännisch gelöst?
Danke und Gruß
MIke

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 13.03.17

Abdichtung


Solche Ecken treten beim Einbau von Abdichtungen häufig auf. Lassen Sie die Abdichtung von einem Handwerker einbauen. Die wissen wie das geht (Streifen drüberkleben).
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 14.03.17

Bodenabdichtung


Wie soll die Stufe beim Treppenabgang ausgebildet werden?
Foto hilft weiter
Nur Abdichten wo Feuchtigkeit eindringen kann

Andreas Teich

Falten und kleben


Innenecken werden eingefaltet , Außenecken werden eingeschnitten und abgeklebt.
Krumm und schief hat was
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 15.03.17

Foto zur Treppe


Foto zur Treppe@ Herr Teich,
Anbei ein Foto, links unten die Ecke zur Frage. Rechts ist die Außenwand.
Ob es Feuchtigkeit dort gibt, ist mir nicht klar. Die oberste Sandsteinstufe könnte aus dem Angrenzenden Erdreich unter der Sauberkeitsschicht Feuxhtigkeit durchlassen und dann wäre die Ecke ein Schwachpunkt, oder?
Gruß und Dank
Mike

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 16.03.17