Die Wärmedämmung - 59/63

Fachwerk verkleiden als Fachwerk

Bitte gehen Sie nochmals auf den gleichen Betreff vom 03.06.03. Danke...»

vorhandene Wärmedämmung

Erst mal vielen Dank, Peter Garbisch, für die schnelle Antwort. Uns ist es nicht so wichtig ein "richtiges" Fachwerkhaus zu besitzen. Schande über uns ;-) Worum es uns in erster Linie geht ist die Frage ob die Wärmedämmung so wie sie am Haus vorgenommen würde o.k. ist oder ob die Bausubstanz gefährdet wird. Fachwerk ...»

Wandaufbau/ Wärmedämmung

Hallo, in unserem neuen alten Fachwerkhaus habe ich jetzt das erstemal in die Wände geschaut und größtenteils folgenden Aufbau gefunden: Innen Rigips, dahinter Wärmedämmung aus Styropor oder Glaswolle, Lattung, Außenwand mit Lehmgefachen. Der Lehm ist innen mit einer Versiegelung/ Schicht versehen, die sich etwas ...»

Umbau Gewölbekeller als Wohnraum

Ich habe vor ein Fachwerkhaus günstig zu mieten, habe aber das Problem,dass der Wohnraum zu klein ist.Es handelt sich um ein festungsähnliches Landgut mit viel Platz für Tierhaltung(Scheune ca. 100-120 qm) und Lagerräumen(2 Gewölbekeller). Es wurde anscheinend früher nicht für Wohnzwecke erbaut,deshalb hat ...»

KfW-CO2-Sanierungsdarlehen bei fachwerkgerechter Sanierung möglich???

Hallo, ich suche den Erfahrungsaustausch mit anderen Fachwerkhausbesitzern, die auch mit dem KfW-CO2-Sanierungsdarlehen liebäugeln. Sind die dort geforderten Werte überhaupt mit einer fachwerkgerechten Wärmedämmung (bei uns kommt eben auch nur Innendämmung in Frage) zu erreichen? Wenn ja, mit welchen Methoden? ...»

WDVS

Hallo zusammen, wir möchten (sobald es wärmer wird) unser EFH (1,5 stöckig, Spitzdach ungedämmt, Baujahr 61) von aussen dämmen. Zur Zeit werden wir ein wenig verwirrt, was die Dämmstärke (Styropor) betrifft. Der Wandaufbau ist (laut Hausverkäufer) 24 cm Bims-Stein(hohl) + Putz (aussen und innen logischerweise). ...»

Felsenkeller

Hallo, mein Problem ist ein Felsenkeller. Der Keller wurde so um 1400 aus dem Hang gehauen und mit einen Gewölbe aufgebaut.Darauf folgten immer mehr Erweiterungen, die man auch sieht und spürt. Denn kein Zimmer passt in Höhe und Beschaffenheit der Mauern zum anderen. Das Erdgeschoß liegt teilweise bis zu 1.5 ...»