Die Wärmedämmung - 40/63

Probleme Wärmedämmung mit Styropor

Hallo, wir wohnen in einem 200 Jahre altem Fachwerk/Bruchsteinhaus in Essen - Grenze Velbert - . Das Fachwerk ist an der Nord- und Ostseite des Hauses angebracht worden. Habe nun festgestellt, dass mein Vorgänger folgende Wärmedämmung an den Fachwerkwänden vorgenommen hat: Von außen nach innen: - ...»

Altbausanierung

Wir bewohnen ein altes Haus mit einem bruchstein-gewölbekeller der ohne fundament auf lehmboden gebaut wurde.das problem wie bei so vielen häusern ist, das aufsteigende feuchtigkeit mittlerweile in der wohnung angekommen ist.wer kann uns tipps geben, wie man sinnvoll einen solchen keller saniert?? haben bereits ...»

Wärmedämmung

Bild / Foto: WärmedämmungHallo zusammen, ist bei einer 60 cm dicken Bruchsteinmauer eine Wärmedämmung noch notwendig ? Möchte eine Vorsatzschale aus Gipskarton stellen deswegen meine Frage. Bei keiner notwendigen Wärmedämmung ist da eine Dampfsperre notwendig ? Soll bei Bruchsteinmauerwerk immer so eine Sache sein, hat man mir gesagt. Was ...»

Gewölbekeller trockenlegen ?!?!

Hallo zusammen, Einfamilienhaus Bj. 1936, Gewölbekeller liegt ca. 30 cm tiefer als der normale Keller; mit Ziegelsteinen gemauert, Boden ebenfalls mit Ziegelsteinen, Lüftung 1 Abzugskamin läuft durch die Außenmauer Öffnung ca. 30 x 20 cm ebenerdig und endet ca. 20 cm über dem Kellerboden; sowie Fenster 50 x ...»

Wärmedämmung aus Seegras

Hallo, wir haben ein ca. 100 Jahre altes Fachwerkhaus mit Ziegelausfachung gekauft und bei fachwerk.de schon viele hilfreiche Infos erhalten. Jetzt haben wir trotzdem noch eine Frage: Wir überlegen, eine Innendämmung mit Seegras vorzunehmen. Geplanter Aufbau von außen nach innen: 12 cm Ziegel/ Fachwerk, 16 ...»

Brauche Rat zur Fußboden wärmedämmung

Bild / Foto: Brauche Rat zur Fußboden wärmedämmungIch wohene in einem altem Haus (1932)in paterre. Unter mir ist ein Keller, nicht beheizt. Das Mauerwerk ist aus Langlochsteinen. Nun mein problem. Meine Wohnung kühlt sich sehr schnell aus und ich habe starke Zuglufterscheinungen. Ich habe schon alles mögliche versucht, den Fußboden Warm zu bekommen und ...»

Trittschall- und Wärmedämmung im Dachgeschoß-Fußboden

Bild / Foto: Trittschall- und Wärmedämmung im Dachgeschoß-FußbodenLiebe Altbaufachleute, wir wollen in einem um 1900 gebauten Haus (10 m x10 m Umgang, Regenrinne/Traufhöhe 9,20) den Holzfußboden in einem später als Wohnung auszubauenden Steildach (Giebelhöhe: + 4,50)trittschall- und wärmedämmen. Die Sanitäranschlüsse für eine spätere Fußbodenheizung liegen auf den alten Fußbodendielen, ...»