Die Wärmedämmung - 40/63

Gewölbekeller trockenlegen ?!?!

Hallo zusammen, Einfamilienhaus Bj. 1936, Gewölbekeller liegt ca. 30 cm tiefer als der normale Keller; mit Ziegelsteinen gemauert, Boden ebenfalls mit Ziegelsteinen, Lüftung 1 Abzugskamin läuft durch die Außenmauer Öffnung ca. 30 x 20 cm ebenerdig und endet ca. 20 cm über dem Kellerboden; sowie Fenster 50 x ...»

Wärmedämmung aus Seegras

Hallo, wir haben ein ca. 100 Jahre altes Fachwerkhaus mit Ziegelausfachung gekauft und bei fachwerk.de schon viele hilfreiche Infos erhalten. Jetzt haben wir trotzdem noch eine Frage: Wir überlegen, eine Innendämmung mit Seegras vorzunehmen. Geplanter Aufbau von außen nach innen: 12 cm Ziegel/ Fachwerk, 16 ...»

Brauche Rat zur Fußboden wärmedämmung

Bild / Foto: Brauche Rat zur Fußboden wärmedämmungIch wohene in einem altem Haus (1932)in paterre. Unter mir ist ein Keller, nicht beheizt. Das Mauerwerk ist aus Langlochsteinen. Nun mein problem. Meine Wohnung kühlt sich sehr schnell aus und ich habe starke Zuglufterscheinungen. Ich habe schon alles mögliche versucht, den Fußboden Warm zu bekommen und ...»

Trittschall- und Wärmedämmung im Dachgeschoß-Fußboden

Bild / Foto: Trittschall- und Wärmedämmung im Dachgeschoß-FußbodenLiebe Altbaufachleute, wir wollen in einem um 1900 gebauten Haus (10 m x10 m Umgang, Regenrinne/Traufhöhe 9,20) den Holzfußboden in einem später als Wohnung auszubauenden Steildach (Giebelhöhe: + 4,50)trittschall- und wärmedämmen. Die Sanitäranschlüsse für eine spätere Fußbodenheizung liegen auf den alten Fußbodendielen, ...»

Wärmedämmung bei geringer Aufbauhöhe

Hallo, ich werde in einem nicht unterkellerten Erdgeschoss einen Massivholzdielen-Boden einbauen: Estrich (ist leider schon drinnen) - PE-Folie - Lattung mit Trittschalldämmung - 21 mm Ahorndielen. Wegen der geringen Deckenhöhe kann die Lattung nicht höher als 26 mm sein. Nun möchte ich die Zwischenräume bestmöglich ...»

Wärmedämmung Altbau mit 2-schaligem Mauerwerk

Hallo ! Wir haben uns jetzt seit längerem Gedanken über die Wärmedämmung unseres Hauses Bj. 1960 gemacht.Alle Außenwände sind immer ziemlich kalt. In dem Zimmer meines Sohnes, Obergeschoss, Gibelseite ist sogar Schimmel im Putz. Trotz Heizen und Lüften ist gerade diese Wand immer richtig kalt. Da der Verblender ...»

Dämmmaterialien: Wärmedämmung - Wärmespeicherung - Schallschutz

Hallo alle miteinander, mal eine grundsätzliche und eine spezielle Fragestellung zum Thema Dachdämmung: 1. Sucht man als Häuslebauer nach einer optimalen Dachdämmung, so sollte die neue Dämmung unter dem „Aspektdreieck“ Wärmedämmung (v. a.. im Winter von Bedeutung), Wärmespeicherung-/-aufnahme (v. a. im ...»