Der Tuff - 1/2

Tuffstein freilegen im Innenbereich.

Ich habe ein Haus erworben, dass mit Tuffstein gebaut ist. Um 1800 Jhd. Nun möchte ich den schönen Tuff im Innenbereich teilweise freilegt lassen. Die Aussenwände sind ca. 30-40 cm dick. Meine Frage ist, zieht vllt Nässe von aussen ganz durch, sodass ich das besser nicht machen sollte, ist es evtl zu kalt, ...»

Altbausanierung für Anfänger, Frage zu Putz auf Tuffstein (?)

Hallo Fachwerk.de-Gemeinde, meine Freundin und ich haben und im Ort ein kleines Haus zugelegt, welches BK 47 ist. Beim Abreißen einiger Dinge im Innenleben des Gebäudes ist mir aufgefallen, daß der Putz m.E. nach viel zu leicht von der Wand fällt Zudem muss nach dem Verlegen der Heizungsrohre und Elektrik ...»

Tuffstein gegen Feuchtigkeit im Keller?

Hallo, ich haben einen feuchten Keller mit massivem Schimmelbefall. Das Haus ist ein Altbau von 1933, teilweise Vollkeller, teils Kriechkeller. Das Haus wurde vor 3 Jahren inklusive Keller saniert, allerdinsg wurde keine Horizontalsperre eingebaut. Der Keller hat nur bis zu einer Höhe von 1,20Meter Erdreichberührung. ...»

dringende frage

kann man jade tuffsteinplatte auch für die hasen benutzen für fell, nägel und so. und wo bekomme ich so etwas...»

Fussaufbau Küche

Sept07 haben wir ein Haus gekauft und Boden in Küche mit Wasserschaden ausgetauscht.Neue Balken mit Dielen, geölt, auf Erde. Das hat 95 Jahre gehalten. Nun ist bei dem warmen Wetter,April 09, soviel Kondenswasser drunter das es da runtertropft und natürlich Schimmel. Möchte den Aufbau beibehalten, aber vielleicht ...»

Hallo, wer kennt sich gut mit Tuffstein aus. Mich würde interessieren was Tuffstein für einen U-Wert hat . Es gibt wahrscheinlich auch regionale Unterschiede von Tuffstein und dessen Werte. Vielleicht hat von euch wer generell noch mehr Infomaterial über Tuffstein im Hausbau bzw. Altbau und dessen Sanierung. Vielen ...»

Risse in Tuffsteinfassade

Hallo! Ich beabsichtige eine Eigentumswohnung in einem 4 Parteien Haus zu kaufen. Das Haus ist ca. 1930 gebaut worden. Die Fassade besteht aus Tuffstein. Wie damals üblich ist die EG-Whg. mit 38 cm starken, die 1. OG-Whg. mit 36 cm starken und die 2. OG-Whg. mit 34 cm starken Wänden errichtet worden. Das Gebäude ...»