Die Treppe - 51/52

Mief in alter Eichenholz-Treppe!

Hallo, wir sanieren gerade mit viel Eigenleistung unser denkmalgeschütztes Fachwerkhaus und das so ökologisch wie nur möglich. Jetzt haben wir die wunderschöne alte Eichenholz-Stiege von altem aufgeklebten PVC-Bodenbelag befreit und haben bei den Schleifarbeiten festgestellt, dass wir den leckersten Mief in der ...»

Handlauf fürTreppe

Ich habe ein einfaches Metall-Stabgeländer über 3 Stockwerke und möchte den Plasitkhandlauf durch einen hölzernen ersetzen. Die Biegungen sind dreidimensional. Was hab ich da für Möglichkeiten ?...»

Treppe ablaugen

Wir würden gerne unsere Eichenholztreppe vom Lack befreien (umweltschonend). Hat jemand Erfahrung damit gemacht?...»

Treppe von Lack befreien

Hallo! Wir haben ein Haus (kein Fachwerk, aber ca 150 bis 200 Jahre alt) mit einem wunderschönen Treppenhaus aus Holz, das Geländer ist naturbelassen und sehr hübsch. Leider sind die Stufen und die Wangen mit rotem Treppenlack oder Ochsenblut gestrichen worden. Die Farbe wurde wohl sehr stark aufgesogen, und ...»

Treppe

Hallo, im Zuge der Renovierung meines frisch erstandenen Fachwerkhäuschens muss ich auch die Treppe vom EG zum 1. OG erneuern (zu schmal, zu steil). Da ich das DG auch ausbauen möchte, muss die Treppe also auch vom 1. OG zum DG weitergeführt werden. Dazu brauche ich aber einen pfiffigen Zimmermann, der sich mit ...»

suche Tips zum ganz billigen Umbauen

Erste Frage: Wir haben einen Installateur im Freundeskreis, der uns bei Vorhandenseit von allem nötigen Materials, kostenlos alle Leitungen legt. Wo bekomme ich günstig Installationsmaterial wie Kupferrohre und Muffen, sowie PVC Rohre DN50/80/100, Wandfliesen (Optik: Terracotta), und Abdichtungsmaterial her? Wanne ...»

Deckendurchbruch in Gründerzeit Wohnung

Wir planen die Zusammenlegung zweier übereinanderliegender identischer Wohnungen in einem typischen berliner Altbau von 1910 im Prenzlauer Berg. Die Treppe, aus Holz, soll im Bereich des "altberliner" Badschlauches verlaufen. Wie gehe ich beim Deckendurchbruch vor, ohne Beschädigungen an der Randmaterie zu verursachen, ...»