Die Treppe - 12/53

Verliebt in ein Fachwerkaus von 1840

Hallo liebe Foris, ich trage mich mit dem Gedanken ein Fachwerkhaus von 1840 zu kaufen. Der Kaufpreis ist ok - etwas zu hoch für das was man kauft, da unglaublich viel gemacht werden muss. Ich beschreibe mal das Objekt: BJ ca 1840. Gefache mit Lehmbauweise. Sandsteinkeller, Freistehend. Wohnfläche 84 qm, ...»

Renovierung Treppenhaus Denkmalschutz

Guten Abend, wir wollen nun die Renovierung unseres Treppenhauses in einem Klinkerhaus von 1890 angehen. Das Haus steht unter Denkmalschutz. Ich habe gehört, dass das Treppenhaus vom Denkmalamt anders behandelt wird, als die Wohnräume, dass man also dies ähnlich wie die Fassade handhaben muss, was die Wiederherstellung ...»

Gründerzeitkeller unter Treppenansatz innen feucht

Hallo zusammen, haben kürzlich ein Gründerzeithaus (ca. 1890), freistehend, voll unterkellert, erworben. Sandsteinsockel, Keller wurde mal saniert, innen verputzt (an einigen Stellen Natursteine, an einigen Steillen Ziegel zu erahnen), Fenster durch Vorbesitzter überall erneuert. Hat an einigen Stellen offensichtliche ...»

gehört hier nicht richtig rein

aber vllt. ist das hier auch schon jemand passiert. hallo erstmal, wir haben in unserem haus beim abbau der Holztreppe im Podest je 1nen damen, Herren und Kinderschuh gefunden. die Schuhe sind offensichtlich schon recht alt, da die sohlen noch genagelt und die Verschlüsse einfache metallverschlüsse sind. Jetzt ...»

Guten Abend, Wir möchten eine neue treppe bauen. Welche Probleme erwarten mich, wenn ich die stuffen (massiv holz) mit SthalWinkel 60x60x6,0 mm fixieren möchte? Danke, T...»

Betontreppe geht kaputt

Hallo, die in einen nur von außen zugänglichen Keller führende schmale Betontreppe wird marode. Die Stufen bekommen immer mehr Risse, es bröckeln an den Innenkanten kleine Stücke heraus. Leider sind die einzelnen Stufen unterschiedlich, ist halt keine Normtreppe. Ich suche Möglichkeiten zur Wiederherstellung ...»

Holztreppe

Hallo, wir haben eine vor ca. 20-30 Jahren fachmännisch sanierte Holztreppe. Damals wurden die Stufen vorne verstärkt, Ausgleichsmasse aufgetragen und anschlißend Teppisch verlegt. Dummerweise mögen wir lieber eine 2-3 mm abgetretene Holztreppe als einen alten Teppisch.... Leider haben wir aktuell nicht ...»