Das Styrodur - 1/5

Innendämmung

Kann ich Sichtfachwerk von innen mit Styrodur dämmen?...»

Kellerboden

Hallo in unserem Fachwerkhaus haben wir den alten "Betonboden" in einem wohl ehemals als Stall genutztem Raum entfernt und bis auf den gewachsenen Boden (Lehm mit hohem Steinanteil) ausgeschachtet. Der alte Boden war mit starkem Gefälle angelegt, sodaß eine Nutzung als Keller nur schwer möglich war. Beim Ausschachten ...»

styrodur in fenserlaibung innen

Hallo, bei mir im Altbau wurden die Fenster ausgetauscht und ausgeschäumt. Innen wird nun diffusionsdichtes Flies Betyl Band geklebt und nun überlegen wir ob dann noch 2cm Styrodur in die Laibung auftragen werden soll, oder ob wir das nur mir Kalk oder Kalkzement Putz (Lup 21) verputzen sollen. Da wir das heute ...»

Sparren mit Styrodur aufdoppeln

Hallo liebe Community; ich möchte meine 140er Sparren für eine 180er Mineralwoll-Zwischensparrendämmung zum Raum hin aufdoppeln. Mir erscheint es eine pfiffige Idee, die Aufdoppelung mit 50mm Stydrodur-Streifen zu machen (dann Lattung im Kreuzgang für weitere 30mm Mineralwolle, Dampfbremse, Lattung im Kreuzgang ...»

Dämmung oberste Geschossdecke (Holzbalkendecke)

Guten Tag, ich möchte die oberste Geschossdecke dämmen und öffentliche Förderung erhalten. Dafür werden 24 cm Dämmung WLG 035 verlangt. Der darüber liegende Dachraum ist ungeheizt und ungedämmt (soll auch so bleiben). Dabei soll die Hälfte des Dachraumes (rd. 60 qm) begehbar (nutzbar) bleiben. Deckenaufbau: - 2 ...»

Deckenaufbau? Kann ich einfach rückbaun?

Hallo liebes Forum, ich stehe gerade vor einem Problem und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es handelt sich um ein knapp 100 Jähriges Backsteingebäude, das wir gerade renovieren/sanieren. Das Gebäude besteht aus Keller, EG, 1. Stock, Dachboden und wir wollten von unten nach oben durchrenovieren. Es gab wohl ...»

Fußbodenaufbau Mineralbeton/Styrodur/Heizbeton?

Hallo zusammen, Nachdem ihr mich bei der Dachdämmung erfolgreich auf Holzweichfaser umgeschwenkt habt, interessiert mich jetzt auch euere Meinung zu einem Fußbodenaufbau, der mir von einem Bekannten vorgeschlagen wurde, und mir eigentlich recht plausibel erscheint. Drin waren zöllige Kieferdielen, einseitig ...»