Der Stein - 1/75

Guten Abend.. Wir wohnen seit 7Jahren in einem Altbauhaus. Dieses wurde damals um 1906 auf einem Gelände gebaut wo vorher ein Löschteich war. Und es wurde Sandstein verbaut. Anfangs hatten wir die Aussage der Vorbesitzer nicht Ernst genommen und haben nicht stark genug geheizt. Somit würden die Wände an einigen ...»

Hauskauf - Sandstein ca 1870

Hallo, uns wurde ein Haus angeboten. BJ ca 1870, um die Ecke, laufend renoviert (nur das noetigste, also keine daemmung waende / dach), teilweise neue fenster, heizung - gasheizung, bewohnt (vermietet), teilwesise unterkellert (gewoelbe). Tja, worauf muss man aufpassen? Mit welchem Fachmann macht es Sinn ...»

Diverse Fragen zum Fachwerk und deren Ausfachung

Moin zusammen, ich bin gerade dabei eine Innenwand vom Zementputz zu befreien (Teilweise lose und Hohlräume). Nun habe ich den Putz soweit runter und bin auf Lehm gestoßen. Die obere Lehmschicht, habe ich abgetragen, darunter befindet sich eine weitere Lehmschicht (Grob), welcher direkt auf Staken "geschmissen" ...»

Fenster Dämmung Die Bruchsteinwand hat eine Stärke von 60cm die Ausparrung unter dem Fenster 30 cm. Muss\ soll\ darf diese gedämmt werden? Wenn ja, mit welchem Material sinnvoller Weise? Die Wand wird sowohl aussen wie innen mit Rotkalk verputzt....»

Gefachsufbau , welchen Aufbau wählen ?

Bild / Foto: Gefachsufbau , welchen Aufbau wählen ?Hallo ich habe eine holzbaukonstruktion aus abbund kvhhölzern gebaut , es soll ein Gartenhaus sein. Es wird nicht das ganze Jahr genutzt also muss es nicht super gedämmt sein. Wichtig ist für mich das es fachlich richtig ist, also zb kein Kondenswasser entsteht usw. Die Stiehle und Mittelfette ist 20/20cm ich ...»

Fenstereinbau bei durchgehender Sandsteinfensterbank und Innendämmung

Bild / Foto: Fenstereinbau bei durchgehender Sandsteinfensterbank und InnendämmungHallo Fachwerkfangemeinde, wir wollen Fenster für unser altes Haus bestellen (Anfang 1900, 40 cm Vollziegelwand mit Sandsteinelementen im EG). Wenn die Fenster eingebaut sind wollen wir im Anschluss eine diffusionsoffene Innendämmung mit Holzweichfaserplatten plus Lehmputz durchführen. Die Laibungsöffnungen ...»

Saniertes Bruchsteinhaus eiskalt- was nun?

Bild / Foto: Saniertes Bruchsteinhaus eiskalt- was nun?Hallo! Decken und Böden sind mit dem Aufbau: -Schreck-/Schrägbretter -10cm KalkschotterLehmblähtongemisch mit dünner Vliesunterlage -5 cm Hanfvlies darüber Nut-und Federdielen als Fußbodenbelag fertiggestellt. Es wurde keine! Dampfsperre eingebaut, da sämtliche Böden schräg/verschachtelt...waren, und eine ...»