Das Schieferdach - 1/3

Natur Schieferdach mit Kautschuk Farbe überstreichen.

Bild / Foto: Natur Schieferdach mit Kautschuk Farbe überstreichen.Hallo, bin gerade dabei ein 1000 Qm riesen großes Schiefer Dach zu überstreichen. In diesem Forum und auch in vielen anderen wurden oftmals Fragen in diesem Zusammenhang gestellt. Leider gibt es sehr wenige Erfahrungsberichte (ich habe zumindest bundesweit noch keine gefunden). Zur Anwendung kommt eine ...»

Kostengünstiger Ersatz für Naturschieferdach

Hallo, wir sind kürzlich zu meiner Schwiegermutter gezogen, da diese altersbedingt nicht mehr alleine zurecht kommt. An ihrem Haus wurde, abgesehen von Flickschustereien, schon längere Zeit nichts substantielles mehr gemacht. Aktuell brennt mir vorallem das Naturschieferdach unter den Nägeln, welches an ...»

Altes Schieferdach nachträglich dämmen.

Hallo im Forum, ich habe mich auf das Abenteuer Fachwerkhaus eingelassen. Als erstes steht die Dachsanierung an. Es handelt sich um ein Holz verschaltes Dach mit Schiefereindeckung. Nun meine Frage: Wie sollte eine vernünftige nachträgliche Dämmung von innen aufgebaut werden?...»

Schieferdach sanieren?

Bild / Foto: Schieferdach sanieren?Hallo! Wir haben ein Schieferdach, dass seit Bau des Hauses (ca. 1895) auf dem Haus liegt. Es ist dicht und die Schieferplatten sind soweit wir es sehen können, noch intakt. Keine Risse oder so. Wir haben jetzt das Problem, dass die Stifte, mit denen die Dachplatten ursprünglich besfestigt wurden, weggerottet ...»

Schieferdach ca. 100 Jahre alt, Feuchtigkeit nur an einer Stelle

Wir haben vor 5 Jahren ein Fachwerkhaus aus dem 17 Jhrdt. "kernsaniert" gekauft. Es hat ein sehr steiles (55Grad) ca. 8m hohes und 10 m breites Schieferdach, der Schiefer liegt lt. Dachdecker seit ca. 1910 und ist noch gut in Schuss, hin und wieder wird mal ein Schiefer ausgetauscht. Seit ca. einem Jahr, vorwiegend ...»

Sattel- Schieferdach undicht es tropft

Hallo , mein Name ist Julia und ich habe ein großes Problem! Ich habe letztes Jahr ein Denkmal geschütztes Haus vererbt bekommen aus dem 1600 Jahrhundert!saniert wurde es zuletzt 1989! Da ich noch im Studium bin steht das Haus zum verkauf! Nun gibt es seid ca einem halben jahr das Problem, das dass Dach undicht ...»

Einblasdämmung (Isofloc) Schieferdach - Hinterlüftung: JA oder NEIN???

Hallo, nach langem lesen und informieren im Forum (vielen Dank für die interessanten Beiträge) muss ich nun auch eine Frage stellen. Zum oben genannten Thema habe ich einige Beiträge gefunden, dabei dreht es sich aber immer um alte Schieferdeckungen ohne Unterspannbahn, oder mit Dachpappe. Bei unserem ...»

OSB als Unterdach für Schieferdach?

Hallo zusammen, leider müssen wir nach den diversen Orkanen unser 150 Jahre altes Schieferdach (ca. 350qm) nun vollständig sanieren. Der Dachdecker meines Vertrauens empfiehlt OSB Platten als Unterdach für das Schieferdach. Meine Fragen hierzu: - OSB habe ich im Hause meiner Eltern bisher nur als Fussboden ...»

Schieferdach recycling / wiederverwenden

Hallo, ich habe schon viele Beiträge hier zu Schiefer gelesen, leider war eine konkrete Antwort für mich noch nicht dabei. Hoffentlich könnt Ihr mir helfen. Wir besitzen noch ein altes Bauernhaus (Bruchsteinhaus; im Moment unbewohnt). Dieses Dach hat Mitte der 50iger Jahre ein neues Schieferdach erhalten. ...»

Zwischensparrendämmung bei Schieferdach

Hallo liebe Forenmitglieder, bei der Sanierung unseres Dachgeschosses stehen wir vor der Dämmung und damit einem Rätsel. Unsere "einberufenen" Handwerker (Dachdecker wie Innenausbauer) haben uns bislang keine überzeugenden Konzepte vorlegen können, so dass wir jetzt lieber auf gesunden Menschenverstand + Expertenwissen ...»

Schieferdach reinigen

Hallo, für verschiedene Arbeiten bekomme ich ein Gerüst an mein Haus. Dabei werden auch Schäden vom letzten schweren Hagel repariert. Ich habe mich gefragt ob es nicht möglich wäre die 60 Jahre alte Naturschiefereindeckung zu reinigen? Dann wäre der Kontrast zwischen neu und alt nicht so groß und das Dach ...»

Denkmalschutz Schieferdach

Hallo zusammen, Wenn man eine Dacheindeckung eines denkmalgeschützten Gebäudes erneuern möchte (hier: Naturschiefer), muss man unbedingt Schiefer benutzen? Denn dieser ist ja bekanntlich sehr teuer. Oder akzeptiert das Denkmalamt auch Alternativen (z.B. Kunstschiefer)? Wie teuer ist ein neues Schieferdach ...»