Der Schädling - 8/29

Welcher Schädling kann das sein?

Bild / Foto: Welcher Schädling kann das sein?Wir haben am Osterschmuck fraßspuren festgestellt. Der Schmuck wird auf dem Dachboden in einem verschlossenem Umzugskarton gelagert. Die Tragegriffe sind allerdings offen. Ich habe keine Kotspuren von Mäusen festgestellt.In dem Karton lag u.a. ein kleines Weidenkörbchen welches angefressen war und kleine hölzerne ...»

Wer kennt den Schädling, der aus diesen Maden schlüpft

Hallo zusammen, letztes Jahr fanden wir erstmals außen im Lehmputz diese Maden, dieses Jahr finden wir sie auch im Zementputz. Weiß jemand "was daraus wird"?? bzw. "wer" sich da in unserem Putz vermehrt? Das Holz des Fachwerks ist nicht betroffen. schönen Gruß aus der Eifel. Die Größe ist ca. 1cm x 0,4cm G...»

Neuer Dachstuhl wegen Schädlingsbefall

Hallo, haben vor etwa 2 Jahren ein 100 Jahre altes Haus gekauft. Da uns bei diversen Renovierungsarbeiten aufgefallen ist, dass die Bodenbalken, sowie der Dachstuhl angefressen und auch schon "zerfressen" war, haben wir uns kurzerhand für ein komplett neues Dach inkl. Dachstuhl entschieden. Sekbst der Dachdecker- ...»

Schiffswerftkäfer? - Holzschädling in 700 Jahre altem Fachwerk

Unser 700 Jahre altes Haus wurde 2006 fachmännisch saniert und die Balken nach der Reinigung mit Wakobra (Farbe auf Leinölbasis) gestrichen. Letzten Sommer lagerte ich Buchenholz zum Trocknen vor dem Haus. Nun stellte ich ungefähr dreißig, 8 mm im Durchmesser, kreisrunde ,versiegelte Öffnungen an der Schwelle ...»

4 unterschiedliche Schädlinge in 300 Jahre altem Fachwerk

Hallo, ich habe nun leider feststellen müssen, daß die Gibelwand von meinem Fachwerkhaus nicht besonders toll aussieht. Ich glaube, daß das Holz von 4 unterschiedlichen Schädlingen befallen ist. Bin mir aber nicht sicher, und würde gerne von Ihnen eine erste Einschätzung bekommen, sowie gerne einen Rat erhalten, ...»

laute Holzschädlinge?

Gibt es Holzschädlinge die man bei der "Arbeit" hört?...»

welcher HOLZSCHÄDLING?Behandlung?

Liebe Forenser, in einem Nebengebäude unseres ungarischen Bauernhofes wurde vom Vorbesitzer eine neue Decke aus (vermutlich) Pappelholz Dielen, ca 5 cm stark, eingezogen.Dieses Holz ist jetzt ca 10 Jahre verlegt. Uns fielen nun über die gesamte Deckenfläche (ca 25 m2) viele ca 2 mm grosse Löcher auf aus denen ...»