Der Parkettboden - 1/3

Für ein hochwertiges und komfortables Wohngefühl wird in vielen Zimmern Parkettboden verlegt. Parkett sorgt mit seiner Holzmusterung für ein angenehmes Gefühl und bringt dadurch seinen ganz eigenen Charme in die Zimmer. Zudem ist Parkettboden schnell und einfach zu verlegen, sodass keine besonderen Vorkenntnisse benötigt werden. Durch sein unterschiedliches Munster, ob Stächen- oder Fischgrätenoptik, verleiht er jedem Zimmer mehr Wärme als Fliesen. Im 19. Jahrhundert kam der Parkettboden mit der Industrialisierung in die Wohnungen der Menschen. Parkettboden behält seine natürliche Wirkung, wenn er richtig gepflegt wird. Somit sollten die Besitzer den Boden immer mit besonderem Parkettpflege Wachs behandeln. Dadurch wird dem Boden neuer Glanz verliehen und strahlt wieder einige Jahre wie neu. Des Weiteren ist zu beachten, dass das Parkett in verschiedenen Holzarten, Farbtönen und Formen hergestellt wird, sodass hier ein natürliches Pflegeprodukt verwendet werden sollte. Durch die Formen ist auch das Verlegung in entsprechender Art und Weise durchzuführen. Mitarbeiter im Fachmarkt sind da immer bereit eine kurze Einweisung zu geben. Parkett besteht zu 100% aus Holz und gibt Tritt- und Schallgeräusche weiter, weshalb eine Trittschalldämmung als Unterlage zuerst verlegt werden muss. Zusätzlich sorgt eine PE-Folie gegen Feuchtigkeit und damit, dass das Parkett nicht aufquillt. Ein Parkettboden ist dennoch sehr beliebt, da es eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit besitzt, was besonders bei einer Fußbodenheizung zu spüren ist.

Dachfensterfragen im Fachwerkhausforum:

Parkettboden zu stark nachgewachst - wie Wachs wieder entfernen

Hallo ich hab mit einem Wachsöl versucht meinem unversiegelten Parkettboden was Gutes zu tun, leider ist das Wachs alles andere als komplett eingezogen, jetzt hab ich eine schmierig-klebrige Oberfläche. Hab bereits versucht Überschuss mechanisch (Schwamm) und mit Wischen (Flächenwischer mit wenig Wasser+Essigreiniger) ...»

Leinöl für Parkettboden

Hallo, habe meinen Dachboden neu ausgebaut und Kastanienparkett verlegt. Nun möchte ich gerne ölen, aber ohne Sikkative. Habe auch Versuche gemacht, normales Leinöl (kalt gepresst aus dem Reformhaus) 3 Stunden mit Luftzufuhr und danach 3 Stunden ohne Luftzufuhr bei 200 °C zu oxidieren/polymerisieren. Was ...»

Unterkonstruktion bei Parkettboden

Bild / Foto: Unterkonstruktion bei ParkettbodenHallo zusammen! Wir renovieren ein 110 Jahre altes Vollklinkerhaus und wollen in bestimmte Zimmer Parkett verlegen lassen. Eines dieser Zimmer ist unterkellert durch einen Gewölbekeller und es wäre der folgende Aufbau hierfür gedacht: 1. Dampfsperre 2. Lagerunterbau aus KVH 3. Zwischenräume mit Perlite ...»

alter Parkettboden knarrt

Hallo, in unserem Wohnzimmer liegt seit Hausbau Parkett (ca. 40 Jahre). Das Parkett sieht nicht mehr gut aus und knarrt ganz fürchterlich an stark belaufenen Stellen. Wir wollen jetzt gerne Laminat darüber legen. Abe was kann man gegen das Knarren machen? Grüße von Wolfgang und Elke...»

Weiß geölter Parkettboden - Pigmentierung kaputt

Liebe Experten, Ich bin ganz verzweifelt und hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben in unserem neuen Haus einen weiß geölten Parkettboden (eiche weiss öland xxl) der Firma Berg und Berg. Heute habe ich versucht einen Fleck mit Hilfe der harten, grünen Seite eines Schwammes zu entfernen. Das war ein großer ...»

Parkettboden in ehemaliger Garage gibt nach/quietscht

Bild / Foto: Parkettboden in ehemaliger Garage gibt nach/quietschtGuten Abend Wir haben in unserem Haus im Keller bzw. einer ehemaligen Garage (Betonboden) von einem Schreiner einen Bodenaufbau vornehmen und Parkett verlegen lassen. Der Raum ist 8 x 3 m gross, der Bodenaufbau ist etwa 7 cm hoch und sieht wie folgt aus: Dampfsperre (Dachpappe) Isolierschicht (Hartschaumplatte) Spanplatte Trittschalldämmung ...»

Ahorn Parkettboden

Hallo, Ich haben meinen Ahornparkett abschleifen lassen und dann Ölen. Der Boden wurde einmal geölt und eine Wochee später erneut poliert und leicht geölt. Am nächsten Tag bin ich eingezogen. Anscheinend war das Öl noch nicht überall trocken und ich habe jetzt in der halben Wohnung dunkle Schuhabdrücke. Hat ...»