Das Öl - 1/75

Stabilität Gewölbekeller

Hallo, zusammen mit einigen Freunden überlege ich derzeit in unserem alten Bauernhaus, welches nach wie vor von uns bewohnt ist im antiken Gewölbekeller ein Rockkonzert auszurichten. Der Keller ist wie das Haus schon mindestens 100 Jahre alt, jedoch in einem normalen guten Kellerzustand. Allerdings wurde er ...»

Über Gewölbekeller nicht dämmen

Bild / Foto: Über Gewölbekeller nicht dämmenHallo zusammen, mag uns jemand einen Rat geben? Über unserem Gewölbekeller befindet sich ein Raum mit 4x5m (zukünftige Küche). Der alte muffige Estrich wurde von uns entfernt. Der neue Bodenaufbau (inkl. Fliesen) wäre im jetzigen Zustand 35 mm hoch. Keine Chance einer Wärmedämmung. Theoretisch ist "Luft" ...»

Bild von dem Problemraum

Bild / Foto: Bild von dem ProblemraumHallo Pope, Hier ein Bild von dem Raum mit darunterlegenden Gewölbekeller. Kann ich hier mehrere Bilder hochladen? Grüße Sven...»

Aufbau Dämmung über dem Gewölbekeller

Bild / Foto: Aufbau Dämmung über dem GewölbekellerHallo, wir haben ein altes Fachwerkhaus 1912 gekauft. Ziel ist es, das Haus ökologisch zu sanieren. Der Bereich über dem Gewölbekeller muss gedämmt werden-da später die alten Dielen verlegt werden sollen. Nach dem Entfernen des vorhandenen Estrichs(der teilweise schon fehlte), bin ich auf die eigentliche Gewölbedecke ...»

Hylotox- belastete Hölzer maskieren

Hallo Gemeinde, Ich habe zu diesem Thema hier schon etliche Beiträge im Form gelesen. Teilweise wird die Maskierung bzw. die verschiedenen Mittelchen sehr kontrovers diskutiert. Ich möchte hier auch auf keinen Fall neue Grundsatzdiskussionen auslösen. Bei mir geht es um den konkreten Fall, daß im DG nach ...»

Lagerhölzer auf Sand, auf Holzkohle oder auf Mineralisch ummantelte Holzspäne?

Bild / Foto: Lagerhölzer auf Sand, auf Holzkohle oder auf Mineralisch ummantelte Holzspäne?In der Fachliteratur liest man, dass bei Rekonstruktion eine Bodenplatte aus Beton gegossen werden sollte, die unter den Innenschwellen durchgeführt werden sollte. Der Aufwand ist uns zu groß und überhaupt wollten wir gern ganz auf Beton bzw. Zement als Baustoffe verzichten. Der seit über 100 Jahren unter ...»

(Wieder) ein feuchter Keller von 1862. Einfach so lassen? (Naturstein und Gewölbedecke)

Bild / Foto: (Wieder) ein feuchter Keller von 1862. Einfach so lassen? (Naturstein und Gewölbedecke)Liebes Forum, nach der Lektüre diverser "feuchte Keller" Beiträge bin ich noch immer ein wenig unschlüssig. Wir haben ein Haus von 1862 saniert. Den Keller haben wir von aussen nicht aufgegraben, gesperrt o.ä., keine Drainage (haben es auch eigentlich nicht vor). Die Aussenwände des Kellers bestehen aus Naturstein ...»