Der Mörtel - 27/75

Kalkmörtel

Hallo, ich hab mal ne doofe Frage, als Kalkmörtel Selbstanmischer Neuling ist mir aufgefallen daß der angemischte 4:1 Mörtel eine graue Farbe hat und optisch so wie Zementmörtel aussieht. Verwendet habe ich Kalkhydrat CL90 und Sand 0-2 vom Baustoffhändler. Der alte Kalkmörtel in der Wand und auch Solubel ...»

Alternative zu Muschelkalk mörtel ? Sollte bezahlbar sein. Danke von der Ostsee Steffen...»

Kalkputz mischen

Hallo, Ich möchte in den nächsten Tagen mit dem Vorspritzen und den Unterputz auf meinen Bruchsteinwänden beginnen. Ein Mitarbeiter einer Baustofffirma hat mir folgende Rezeptur empfohlen: 4 Teile Sand (0-7mm, ungewaschen) 1 Teil Sumpfkalk 1/2 Teil NHL5 Hat schon jemand von euch so verputzt? Wie ...»

Alternative zu Unterspannbahn oder Holzweichfaserplatte

Hallo, die Neudeckung unseres Daches steht an. Der Dachboden ist nicht ausgebaut und das soll auch so bleiben. Also dachte ich, dass die neuen Falzziegel gegen Schneewehen auf dem Dachboden einfach vermörtelt werden könnten und fertig. Allerdings meinte der Dachdecker, dass die derzeitige hartgesinterte Industrieware ...»

Welcher Boden für den Gewölbekeller?

Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meinem Gewölbekeller! Habe vor 2 Jahren ein Haus aus dem Jahre 1924 gekauft das 2000 komplett umgebaut / saniert wurde. Dort wurde im geliebten Gewölbekeller Schönheitsveränderungen durchgeführt. Das Gewölbe und Wände wurden mit einem handelsüblichen Putz verputzt ...»

Woher kann ich farbigen Luftkalkmörtel (NHL-Mörtel SP 20)

Ich möchte bei einer Sandsteinmauer die Fugen ausbessern. Das alte Fugenmaterial hat einen Gelbton, ähnlich wie das Mauerwerk selbst. Bislang habe ich nur grauen Luftkalkmörtel ( NHL-Mörtel SP20) im Fachhandel gesehen. Angeblich gibt es keine farbigen Produkte. Kann mir jemand eine Bezugsquelle nennen? Es ...»

Fußbodenverlegung

Hallo, ich möchte im Innenbereich (= Wohnbereich) ca. 2 cm dicke Granitplatten als Fußbodenbelag legen. Ist es besser Trasszement, Trassmörtel oder Natursteinkleber zu nehmen? Ein herzliches Dankeschön allen Antwortern, Heidrun...»