Der Mieter - 1/26

Mieter im Fachwerkhaus

Hi. Wir wohnen seit 4 Wochen hier im 1 OG. Das Haus wurde ca 1900 neu erbaut, 1846 sind hier über 100 Häuser abgebrannt. Darunter auch dieses. Also der Gewölbekeller ist deutlich älter. Frage was kann man selber machen um sich im Winter etwas vor der Kälte zu schützen? Wir sind von Schönheitsreparaturen ...»

Angst vor Einsturz

Hallo, ich habe ein paar dringende Fragen. Wir wohnen zur Miete in einem 200 Jahre alten Fachwerkhaus. In diesem Haus befinden sich zwei Wohnungen wir wohnen im zweiten Stock. Ich persönlich empfinde das Haus als sehr instabil, da der Boden sich an manchen Stellen gesenkt hat und sich z.b. einige Türen nicht ...»

Hab vergessen zu erwähnen

Ja das mag schon stimmen , aber das Haus steht unter Denkmalschutz und die Armaturen müssen originalgetreu wieder eingebaut werden. Und unsrer Vermieter und wir haben ein sehr gutes Verhältnis , und ich habe vergessen zu erwähnen dass wir die Armaturen kaputt gemacht Haben deshalb müssen WIR neue besorgen da ...»

Bausubstanz gefährdet?

Guten Abend, Auch wenn ich schon länger die Beiträge auf Fachwerk.de lese, möchte ich heute dann doch mal selbst fragen. Folgender Sachverhalt: Wir sind gerade zur Miete in einFachwerkhaus gezogen und bewohnen das OG und DG. Eine sehr schöne Wohnung (sonst hätten wir sie wohl kaum genommen). Der Vermieter ...»

Ameisenbefall

Bild / Foto: AmeisenbefallJedes Jahr Ende April/Anfang Mai habe ich ein Ameisenproblem in der Wohnung. Ich wohne zur Miete in einem ehemaligen Fachwerkhaus aus dem 18 Jahrhundert. Man sieht nichts mehr vom Fachwerk, aber der innere Aufbau ist vorhanden. Mein Vermieter hat viel selber gemacht. Der Ameisenbefall betrifft jedes Jahr ...»

Eigenverantwortlichkeit

Bild / Foto: EigenverantwortlichkeitWas sagt Ihr dazu? Bald haben wir amerikanische Zustände, wo man den Kaffeeverkäufer verklagen kann, weil der Einem nicht gesagt hat, dass der Kaffee heiß ist. Zitat: " Mieter dürfen wegen Feuchtigkeitsschäden die Miete mindern. Das kann auch dann gelten, wenn sie den Mangel verursacht haben, urteilte das Landgericht ...»

Schalldämmung

Ich bewohne ein altes Haus (einstmals Fachwerk) im ersten Geschoss.Unter mir wohnt der Vermieter, der das Haus nach seinem besten Wissen ausgebaut hat (ich würde sagen verbaut hat).Das Problem an der Wohnung die ich bewohne ist die unzureichende Schalldämmung nach unten.Ich höre alle Geräusche (Gespräche,Radio,husten,schnarchen,TV...), ...»