Die Küche - 23/39

Feuchte Küchenwand

Wir besitzen seit 12 Jahren ein denkmalgeschütztes Siedlungshaus aus "belgischen Feldbrandstein"(ß), das vor ca. 120 Jahren erbaut wurde. Unsere Küche ist in einem Anbau (bis vor 14 Jahren waren dort die Bäder drin), der in den 1930er Jahren erstellt wurde (auch Felsbrandstein- nicht unterkellert)und drei Außenwände ...»

Innenwand - Gefache entfernen

Hallo! Habe gesucht, aber nicht gefunden! Möchte die Gefache von meiner Innenwand (2m breit; 3m hoch; war ganz früher mal die Außenwand; es wurde irgendwann mal angebaut) zwischen Küche und Flur entfernen (Holzbalken sollen stehenbleiben!). Habe nämlich folgendes Problem: Die Höhe der beiden Räume beträgt ...»

Küchenabluft in Kamin ableiten

Hallo, ich plane eine offene Küche. Um Geruchsbelästigungen zu vermeiden möchte ich meine Abluft in den Kaminzug blasen. Dabei soll jedoch vermieden werden, dass die Abluft und damit die Gerüche in die Wohnung darüber geblasen werden. Gibt es da eine technische hilfe? Den Schornsteinfeger möchte ich ...»

Kellerdecke dämmen - Lehm möglich?

Hallo, alle Experten zusammen da liest man sich durch das ganze Forum, aber leider ist hier jedes Haus wohl anders (ein klarer Vorteil der alten Hütten...). Unter der Küche unseres 165 Jahre alten Fachwerkhauses liegt ein einzelner Kellerraum (Wände aus Sandstein, Stehhöhe ca. 170cm, keine Fenster, eine echt ...»

Neuer Deckenaufbau

Hallo, wir sind dabei die übriggebliebenen zwei Räume anzugehen und dazu gehört das ehemalige Wohnzimmer, warum ehemalig? Es soll eine Küche draus werden. Ursprünglich war dort ein Raum mit unbekannter Nutzung und dahinter das Bad, Wand zum Bad kam weg, somit jetzt ein Raum. Darüber befindet sich das Schlafzimmer ...»

alten Schornstein wieder in betrieb nehmen

Hallo, Wir möchten uns demnächst einen Kamin zulegen. Das Haus wurde in den 50 iger Jahren gebaut und hat keinen Keller. Der Schornstein wird seit, soweit ich weiß, ca 10-12 Jahren nicht mehr benutzt. Der Schornsteinfeger war nun schon bei uns. Er meinte, bevor überhaupt wieder ein Kamin angeschlossen wird, ...»

Bad auf Holzbalkendecke

Es steht schon tausend mal drinn aber bei mir verhält sich die Situation etwas anders. Ausgangslage: Backsteinhaus BJ: 1907 mit Holzbalkendecke und Lehmausfüllungen. Ich habe mein 11m2 großes Bad im 1.OG mit zwei doppel T-Drägern unterbaut und da wippt nun nichts mehr. Zwischen den Balken ist zum Teil die alte ...»