Die Körnung - 1/5

Welche Gesteinskörnung ist kapillarbrechend?

Liebe Fachwerk-Community, ich möchte gerade (als handwerklicher Laie) ein Fundament für einen Taubenschlag bauen. Grundfläche des Taubenschlages ca. 4*2,4m, gebaut in Holzständerbauweise. Ich habe nun nicht den Anspruch später selbst in den Taubenschlag einzuziehen, daher ist mein Anspruch ein "ordentliches ...»

Kalkputz mit Körnung 0-8?

Hallo, eine kurze Frage: Unser Maurermeister, der einen neuen Keller innen verputzen sollte, hat das mit dem Mauermörtel (Kalk und Rheinsand) getan; Putzdicke etwa 1,5-2 cm. Die Wänder sind 24er Mauerwerk mit gebrannten Ziegeln (neu aus Polen). Ich habe es zu spät bemerkt, will aber eine glatte Wand, wo später ...»

Dielen abgezogen und trotzdem faserig

Bild / Foto: Dielen abgezogen und trotzdem faserigHallo, ich habe schon ein paar gute Tipps hier im Forum gelesen und hoffe daher, dass ich mir bei meinem Problem helfen könnt. Ich habe ein Haus Baujahr 1943 mit meiner Frau zusammen gekauft und dieser hat einen Dielenboden drin. Diesen habe ich abgezogen und mit Leinöl gestrichen. Die höchste Körnung war 120 ...»

Terrazzo Boden

In der ehemaligen Küche habe ich unter den Fliesen einen Terrazzo Boden entdeckt und frei gelegt, weil wir den eigentlich ganz schön finden. Es gibt nur ein Loch an einer Stelle. Wie lässt sich das Loch (selbst) ausbessern? Wir sind keine Perfektionisten und der Rest des Bodens hat auch ein paar Macken, die ...»

Welchen Kalkoberputz auf Kalkgrundputz mit 1mm Körnung

Hallo zusammen wir renovieren ein altes Haus und haben uns aus diesem Grund auch für einen Kalkgrundputz entschieden - eigentlich mit dem Ziel, diesen am Ende auch als einigermaßen glatte Oberfläche zu bekommen. Unser Verputzer hat den Putz nun einfach abgeschrappt, sodass die Oberfläche sehr rau und ungleichmäßig ...»

welche kieskörnung als schüttung gegen direkte feuchte von unten

hallo, wir wollen unseren fußboden folgendermaßen aufbauen. kanthölzer auf teerpappe, dazwischen kies unter schafwolle und so rauspund oben rauf. den kies haben wir uns wie schon gesagt als schutz gegen die feuchte die der boden bei nassem wetter so zieht überlegt, nu frage ich mich welche körnung da am ...»

Lerchendielen restaurieren, ca. 60 Jahre - welches Öl?

Hallo zusammen, Wir haben vor vier Jahren ein Nachkriegshaus erworben und im 2OG bin ich gerade dabei die Dielen zu schleifen. Zuvorige Beläge (PVC, Linoleum) habe ich abgetragen, das Holz in mehrtägiger Arbeit nun auf 80er Körnung geschliffen. Mein Plan ist den Boden auf 120er Körnung zu schleifen und anschließend ...»