Das Kleben - 1/12

Die Gestaltung des eigenen Fachwerkhauses

Eigentümer sind unabhängig und können vor allem die eigenen vier Wände genauso gestalten, wie es Ihnen selbst gefällt. Meist achten Eigentümer von Fachwerkhäusern dabei ganz besonders auf den Schutz der eigenen vier Wände und versuchen daher behutsam mit diesen umzugehen. Auch wenn es um das Anbringen von Ablagen und Halterungen vor allem in Küche und Bad geht, versucht man als Eigentümer die Oberflächen möglichst nicht zu beschädigen. Genauso ist man versucht, die Inneneinrichtung möglichst abgestimmt zum Grundzustand des Fachwerkhauses zu halten, auch bei Küchenzeilen oder Treppen natürliche Werkstoffe und Holz zu verwenden.

Kleben statt Bohren

Und genauso wie man bei Fliesen und Mauerwerk bedacht ist, dieses nicht zu beschädigen, versucht man auch die Oberflächenstruktur des Holzes zu erhalten. Zum Glück gibt es bei der Anbringung von Gegenständen an Wänden mittlerweile bessere Alternativen zum Bohren, die klassischen Problemen des Anbohrens Abhilfe verschaffen. Mit innovativen Techniken muss der Hausbesitzer von morgen niewiederbohren. Mit genauso einfachen wie funktionalen Adapter-Kleber-Systemen kann diese Traumvorstellung bald auch in Ihrem Fachwerkhaus zur Realität werden. Es lohnt sich, das System einmal auszuprobieren, gehören springende Fliesen oder splitterndes Holz damit doch der Vergangenheit an. Nie wieder unsaubere Bohrlöcher, kaputte Oberflächen, lockere Halterungen, oder eindringende Feuchtigkeit. So wird das Anbringen von Gegenständen auch an schwierigen Oberflächen zum Kinderspiel.

Wie von außen, so von innen

Passend zum Stil heimeliger Fachwerkhäuser lässt sich auch bei der Inneneinrichtung viel mit Holz arbeiten, um eine gemütliche, rustikale Atmosphäre zu schaffen. Das geht von kleineren Möbeln aus Holz, wie Schreib- oder Esstischen, bis hin zu größeren Wohnelementen, wie Küchenzeilen, Treppen, Böden oder auch Wandteilen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Natürlich ist dabei darauf zu achten, dass die einzelnen Stücke aus Holz auch untereinander stilistisch zusammenpassen, Holz strahlt jedoch durch seine Natürlichkeit und eigenen Geruch als Bauelement eine Wärme und einen Charme aus, den moderne Materialien nicht erreichen. Wer allerdings lieber hellere Flächen im Innern haben möchte, kann auch auf kleinere, dezente Dekostücke aus Holz zurückgreifen, die die Thematik des Fachwerkhauses und der Einrichtung aufnehmen. Echter Blickfang einer jeden Wohnung bleibt aber eine schöne, originalgetreue Holztreppe. Außerdem drückt sie eine Robustheit aus, die den Stil eines Fachwerkhauses widerspiegelt.

Individualität trifft Historik

Natürlich sind einige Besitzer von Fachwerkhäusern durch den Denkmalschutz in Ihren Gestaltungsmöglichkeiten eingegrenzt, aber im Kleineren und der Einrichtung des Innern gibt es doch viele Möglichkeiten. Das Aufgreifen der Holzthematik des Fachwerkhauses und das Nutzen neuer Klebetechnik zur Vermeidung von Bohrlöchern sind zwei Möglichkeiten, eine persönliche und gemütliche Linie ins eigene Heim zu bringen.

Fragen zum Kleben im Fachwerkhausforum:

Korkplatten kleben und schützen

Nun ich habe noch 4mm starke Korkplatten. Ich möchte diese auf den Treppenabsatz auf OSB verkleben. Es sind mir nur Kontaktkleber angeboten worden für den Fußboden. Gibt es noch eine andere Möglichkeit des Verklebens und um die Platten zu versiegeln reicht Öl? Oder ist es zu gefährlich auf den Treppenabsatz?...»

Alte Delfter Kacheln mit Kalkmörtel auf Lehm kleben

Hallo, ich möchte gerne alte Delfter Kacheln auf Lehmoberputz an der Wand verlegen (nicht im Nassbereich). Dabei würde ich die Kacheln gerne so anbringen/kleben, das man diese irgendwann wieder abbauen und den Kleber (Kalkmörtel) wieder entfernen kann. Die früher so verlegten Kacheln lassen sich heute gut ...»

Vinyl selbstklebend

Hallo, wir haben uns ein schnukeliges Fachwerkhaus aus dem Jahr 1962 gekauf. Nun sind wir dabei dieses zu sanieren. In der oberen Etage liegt massiver buchen Parkett 22mm im Bad Balken mit 40cm abstand. Wir würden gerne alles mit selbstklebendem Vinyl von zB gerfloor auslegen. Meine Frage ist kann ich ...»

(komplett) verputzte Fassade mit Flachverblendern bekleben?

hallo zusammen, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage, zu der ich über die Suche noch nichts passendes gefunden habe. Wir haben ein 80m2 "großes" FW-Haus gekauft (ausgemauerte Gefache), dessen Fassade bereits komplett verputzt war (auch schon sein vielen Jahren und zumindest rissfrei- ich vermute, dass ...»

Vinylboden zum Kleben auf Trockenestrich

Hallo, wir würden gerne einen 2,5 mm starken Vinylboden (zum Verkleben) auf dem neu verlegten 2,5 cm dicken Trockenestrich (Fermacell) verlegen. Der Trockenestrich wurde bereits abgeschliffen und eben gemacht. Nun sagen mir alle (!) Hersteller (von Trockenestrich, Dispersionsklebestoff und Vinyl), dass wir ...»

Eichendielen auf Fliesen verkleben

Hallo liebe Fachleute! Wir haben in vielen Räumen unseres Fachwerkhauses Eichendielen verlegt. Bislang war immer genug Platz (oder solcher wurde geschaffen...), um diese auf einer Unterkonstruktion verschrauben zu können. Nun haben wir noch einen schmalen Flur im EG, nicht unterkellert, in dem dicke häßliche ...»

Riss in Holztreppe "kleben"

Hallo, wir haben ein Herrenhau aus dem Jahre 1890 und sind schon seit dem Kauf (7 Jahre) dauerhaft dabei uns Stück für Stück vorzuarbeiten. Parralel lesen wir immer wieder in diesem Forum, haben aber bisher nie aktiv teilgenommen. Nun wollen wir das Ändern mit einer Frage. Wir sind gerade dabei die alte ...»