Der Keller - 72/75

Wassser in Gewölbekeller

Wir stehen in unserem alten Fachwerkhaus mit Bruchsteinkeller und darin noch ca. 80 cm tieferem Gewölbekeller vor dem Problem, daß sich über das Spätjahr und Winter darin einiges an Wasser angesammelt hat(Boden hat recht dünne Lehmoberschicht ,darunter Bruchsteinschotter). Beim Versuch das Wasser abzupumpen,stellte ...»

Bruchsteinkeller sanieren

Hallo ich habe ein altes Haus Bj 1880. Da der Keller noch nie saniert wurde und nicht schön ausschaut, wollte ich jetzt sanieren. Darin kenne ich mich überhaupt nicht aus und suche auf diesem Wege, etwas Hilfe in diesem Forum. Ich erzähle mal etwas über den Keller, wie gesagt überwiegend aus Bruchstein gebaut, ...»

statiker, fachmann gesucht im raum heilbronn

hallo!! ich möchte anfangen den putz im gewölbekeller abzuklopfen, vorher möchte ich allerdings eine experten meinung einholen ob ich etwas dabei zu beachten habe. auch generell um die statik zu pfüfen hätten wir gerne jemand vor ort. kann jemand im raum heilbronn jemanden empfehelen oder evetuell sogar jemand ...»

Kelleraußenwand abdichten Ja oder Nein!

Kelleraußenwand abdichten Ja oder Nein!Hallo an alle! Ich habe eine Doppelhaushälfte BJ 1947 gekauft! Das Haus steht auf Streifenfundamenten aus Beton darauf liegt eine horizontale Bitumensperre und das Mauerwerk ist teilweise aus Bruchstein aber größtenteils aus 40 cm Sandstein gemauert!Innenbereich ist teilweise verputzt und meiner Meinung nach trocken. Eine unverputzte Wand sieht etwas Nass aus. Ich ...»

Holzbalken Kellerdecke sanieren (Blindboden, Holzwurm, Dämmung)

BilderHallo werte Forumsgemeinde, ich suche derzeit nach einer praktikablen Lösung für unsere Kellerdecke. Zu den Randdaten: Bj. 1925 Holzbalkendecke 12x18 cm, Abstand ca. 60 cm, Länge 4 m bzw. 8m (diese ist mittig auf einer Kellerwand aufliegend); von oben: Holzdielen ca. 20 mm, Lehmschlag ca. 15 cm, Blindboden Der Keller ist z.Z. relativ warm, d.h. bei -10°C außen ...»

Kondensfeuchte aus zugeschüttetem Kaller

Unser Haus wurde auf den Grundmauern eines 1943 ausgebrannten Vorgängerbaus errichtet,welches vollunterkellert war. Nach dem Krieg wurden 2 Kellerräume mit Kriegsschutt verfüllt, und darauf 1955 neu gebaut. Im Rahmen von Untersuchungen zu einer Kerndämmung mußten wir nun feststellen,dass an der Innenseite der Grundmauer (ehemalige Kellerwand)Kondensfeuchte sichtbar ist. Die ...»

Gewölbekeller sucht neues "Dach"

Haus vor AbrissHallo Forumsgemeinde Auf unserem Grundstück (ehemamliges Landwirtschaftliches Anwesen) steht als Überbleibsel eines Bauernhauses ein Gewölbekeller den ich - aus mehreren Gründen - gerne wieder fit machen würde. --- Hier die Vorgeschichte: Das alte Haus wurde 1994 abgerissen, mit der Option an gleicher Stelle evtl. auf dem Gewölbekeller wieder ein Haus zu errichten. ...»