Der Keller - 58/75

Sanierung Altbau im Hochwasser-Gebiet

Hallo zusammen, ich habe hier schon eine Menge interessanter Dinge gelesen, die in meine Überlegungen in Bezug auf die anstehenden Sanierungsarbeiten eingeflossen sind. Dennoch habe ich, wie ich meine, einen solchen "Härtefall", dass ich hier auf weitere Hilfe hoffe. Erst einmal ein paar Fakten. Das Haus ...»

Keller schöner machen und rostige Stahlträger

Bild / Foto: Keller schöner machen und rostige StahlträgerHallo, ich habe eine Gründerzeitwohnung und suche immer wieder Rat von bauökologischen und alten Weisheiten. Nun ist der Keller imm etwas feucht wesen an den Wänden und der Vorbesitzer hat vor gut 20 Jahren gerne auch Farbe in den Kellern verwendet, die nicht atmen konnte. Jetzt bröckelt es hier und da (vorallem ...»

Isolierung Zwischendecke Keller / EG

Bild / Foto: Isolierung Zwischendecke Keller / EGDieses ist mein erster Beitrag und bitte um einen Rat. Wir haben ein 250 Jahre altes Haus, Keller und EG aus Bruchsteinen, 60 + 80 cm dick. Darüber Fachwerk mit Lehmfüllung. Die Zwischendecke EG-1.OG ist aus Holzbalken.Ich werde jetzt im EG eine neue Küche einbauen und muss dazu den Holzdielenboden hochnehmen.Die ...»

Kellerfußboden Holz???

Hallo Ich möchte einen kleinen Kellerraum sanieren.Das Haus ist so ca. BJ. 1910. Auf dem Fußboden befanden sich Waschbetonplatten im Dickbett auf Dreck (Lehm) verlegt. Ist es möglich auf einer dünnen Betonschicht Dielenboden zu verlegen? Es gibt keine Horizontalsperre in den Wänden. 3 Innenwände Ziegel ...»

Gewölbekeller gefunden, leider zugeschüttet

Unter meinem Haus (ca. 140 Jahre alt) haben wir durch Zufall einen, relativ, großen Gewölbekeller gefunden (ca. 50 qm). Leider ist er bis dicht unter die Decke mit altem Bauschutt gefüllt. Es gibt wohl nur eine winzige Tür, die noch immer unter der Erde steckt. Über 100 Jahre wusste niemand aus meiner Familie ...»

Feuchten Keller heizen?

Hallo Forumsmitglieder, ich heiße Jürgen und bin neu hier. Komme aus Oberfranken nähe Hof. Habe mich mal hier angemeldet weil ich mich ein bischen schlauer machen will zwecks unserem Keller. Wir haben ein Haus Bj. 1945 der Keller is feucht. Laut Hygrometer haben wir 12-14 grad und 65-79% Luftfeuchte. ...»

Nicht unterkellertes Haus von 1919 neuerdings mit Feuchteschäden und Schimmel

Hallo, mit den neuen Mietern ist der Schimmel eingezogen!! Einzige Änderung: Alle Wände, teilweise vom Vorbesitzer innen mit Styrodur gedämmt wurden mit sog. Nikotinfarbe gestrichen, und wahrscheinlich anderes Lüftungs und Heizverhalten. Es wurde ein Maler gerufen, der "aufsteigende Nässe" im EG diagnostizierte. ...»