Der Keller - 43/75

Keller tiefer legen - Fundament unterfüttern

Bild / Foto: Keller tiefer legen - Fundament unterfütternHallo :) Ich habe einen zu niedrigen Keller (~ 1,90 m), welchen ich gerne um 25 cm tiefer legen würde da die Betonbodenplatte komplett zerbröselt ist (war 3 cm Beton direkt auf Erdreich gegossen...). Der Keller ist nur ein einzelner Raum mit 5 x 3 Meter, ringsum ca. 20 cm Betonaußenwände. Darüber eine Stahlbetondecke ...»

Kellerboden - diffusionsoffen ja oder nein?

Hallo liebe Forenteilnehmer, nach dem Durchforsten und der Zuhilfenahme von Google habe ich bezüglich der Lösung meines Problemes keine für mich zufriedenstellende Lösung gefunden: Meine eigentliche Frage: Ich möchte unseren Kellerboden (Betonestrich?) aufbereiten. Das Haus ist BJ 1958, das Haus hat keine ...»

Kelleranstrich - Kalkfarbe?

Ein herzliches Hallo an alle, bezüglich meiner Fragen zum Kelleranstrich habe ich bereits das Forum durchforstet und interessante Informationen gefunden. Allerdings nicht exakt auf die individuellen Gegebenheiten bezogen. Vielleicht mag mir wer helfen, das wäre super! Die Gegebenheiten: - Haus ist BJ ...»

Welcher Dämmstoff und welcher Blindboden in den Kellerdecken ?

Sehr geehrte Mitglieder, wir sanieren zurzeit ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus und haben zur Dämmung unserer Kellerdecken einige Fragen. Zwei Kellerdecken wurden erneuert, hier wurden neue Eichenbalken eingezogen. Als Laufboden liegen OSB-Platten auf. Wir überlegen, die Kellerdecken mit Blindböden auszustatten, ...»

Leise rieselt das Holz...

Guten morgen, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Lukas und ich komme aus NRW, genauer aus dem Ruhrgebiet. Wir haben ein Fachwerkhaus von 18xx erstanden (genaues Datum unbekannt, ich denke um 1890). Leider wurden hier viele Unsachgemäße Veränderungen und Renoviereungen durchgeführt ...»

Keller feucht, wie richtig anfangen ihn halbwegs trocken zu bekommen?

Bild / Foto: Keller feucht, wie richtig anfangen ihn halbwegs trocken zu bekommen?Hallo, ich habe gerade ein alte Haus geerbt dessen Keller ziemlich feucht ist. jetzt möchte ich gerne wissen wie ich hier am besten vorgehe um ihn wieder halbwegs trocken zu bekommen. Es ist ein altes Steinhaus, Kellerwände aus Granit, gemauert, ca. 1,6 m unter der Erde. Kellerboden aus Tonziegeln, hier und da ...»

Kellerfragen (1890)

Guten Abend, wir sanieren gerade ein Haus (Feldbrandziegel) von 1890 zum KfW Effizienzhaus Denkmal. Das Gesamtkonzept beinhaltet Dachflächendämmung, Innendämmung Knauf Tectem, Fußbodendämmung mit Fußbodenheizung & Dielenboden, neue Fenster in 3- Fach-Verglasung, Gasbrenntwerttherme. Es handelt sich ...»