Der Keller - 3/75

Haus von 1885

Bild / Foto: Haus von 1885Hallo :) ich habe mir ein Häuschen geleistet. Dieses ist ein altes Bauernhaus von 1885 und mit Natur/Bruchstein gemauert. Da ich dies ordnetich sanieren möchte, habe ich nun einige Fragen. Der Vorbesitzer hat sich 1970 gedacht "mensch die wand ist so kalt - da kleb ich einfach Styropor und gipsplatten davor". ...»

Aufsteigende Feuchtigkeit im Keller

Bild / Foto: Aufsteigende Feuchtigkeit im KellerMoin! Wir wohnen im norddeutschen Feuchtgebiet um Hamburg, bewohnen seit 4 Jahren ein Haus von 1938, das (ich muß gestehen) kein Fachwerk, sondern ein Rotklinkerhaus mit zweischaligem Mauerwerk ist - auch im Keller. Es hat 2 unterkellerte Anbauten von 1972 und 1982. Die Problemzone befindet sich im alten Keller. Es ...»

Kellerfenster / Gitter

Bild / Foto: Kellerfenster / GitterLiebe Fachwerkler, an unserem Fachwerkhaus waren einmal an den Kellerfenstern Riegel und Gitter angebracht, wie ich sie jetzt an einem Haus in der Nachbarschaft gesehen habe (siehe Foto). Allerdings sind sie wohl bei einem Vorbesitzer unseres Hauses abhanden gekommen und nur die Löcher sind übrig geblieben. ...»

Haus Baujahr 1927 Keller sanieren

Bild / Foto: Haus Baujahr 1927 Keller sanierenHallo, Wir sind dabei den Keller unseres Hauses zu sanieren. Die KellerWände sind von innen alles andere als gut. Der Putz bröckelt. Innen würde ich alles soweit bis auf den Stein abmachen und säubern, Fugen gegebenenfalls ausbessern und abschließend mit Kalkfarbe streichen. Kann ich das auch auf den blanken ...»

Keller mit kalkputz verputzen

Aktuell sind wir dabei den Keller unseres Hauses BJ 65 zu renovieren. Der Keller ist mit Hohlblocksteinen gemauert. Im Sockelbereich haben wir den Putz (Kalkzement) entfernt, da dieser teilweiße sandet und abbröckelt. Nun möchten wir den Sockel ca. 50cm hoch mit Kalkputz (Weißkalkhydrat + Sand + Wasser) neu ...»

Fußbodenaufbau über unbeheiztem Keller

Hallo zusammen, es wieder mal soweit - dieses Mal geht es um den Fußbodenaufbau Küche über Keller. Wir wollen im ehemaligen Wohnzimmer unseres Hauses von 1929 einen Fliesenboden (Küche) verlegen. Den vorhandenen Dielenboden (war intakt) haben wir herausnehmen lassen. Dieser wird jetzt in der ehemaligen ...»

Schimmel im Gewölbekeller nach Bau einer Regenwasserrigole

Liebe Fachwerkhaus- und Gewölbekellerexperten, meine Familie bewohnt seit Jahrzehnten ein Fachwerkhaus (Bj. 1835), das über einen aus Bruchstein gefügten Gewölbekeller verfügt. Die Wände sind gekälkt. Der Boden besteht aus unverfugt verlegten Ziegelsteinen. Der Keller war seit jeher zwar feucht, es gab allerdings ...»