Die Innendämmung - 17/75

innendämung

Hallo wollte mein Fachwerkhaus von innen Dämmen und habe es so vor; An die Lehm wand die wellig ist lege ich eine Holz Flex platte von 50mm und dann eine 40er Holzfaserplatte .Beides Dübel ich ans Außenmauerwerg mit Zug und druck schrauben so das die Flex platte sich quetscht und dicht an die Wand zieht währe ...»

Kalksteinmauer Innendämmung

Hallo Leute, bin momentan etwas verwirrt. Anscheinend gibt es keine einhellige Meinung bezgl. der Innendämmung von alten Häusern. Energieberater sagt "dichte Plastikdämmung" Bekannter sagt auf keinen Fall Plastik dafür Lehm und Holzmatten. Aussendämmung kommt leider nicht in Frage wegen Denkmalschutz... Zur ...»

Innendämmung Flachdach

Liebes Forumsgemeinde, ich habe einen Flachdachanbau aus den 60ern mit einer Betondecke. Darin befindet sich unser Wohnzimmer. Es ist trotz hoher Lufttemperatur fürchterlich kalt. Neben einer Kerndämmung der Wände und dem Einbau einer Fußbodenheizung soll noch die Decke von innen gedämmt werden. Mein Dackdecker ...»

Innendämmung einer Klinkerfassade

Hallo Forum-Mitglieder, sind gerade dabei ein altes Bauernhaus zu sanieren. Das Haus besteht auf einer Seite im 1. OG aus Fachwerk, ansonsten Bruchsteine. Nun sind wir gerade dabei einen Großteil der Fachwerkbalken zu tauschen und sind damit auch fast fertig. Wir haben 18x18 Eichenbalken eingesetzt. Die ...»

Innendämmung eines Flachdachs aus Beton

Hallo zusammen. Folgende Fallgestaltung: Betondecke bestehend aus (von oben nach unten): Dachterasse auf Tragschicht aus Steingranulat Bodenbeschichtung aus Flüssigkunststoff Beton (ca. 10 cm) Leichtbetonsteine (24 cm) auf Stahlträgern Nach unten hin ist die Decke grundsätzlich nicht verputzt, d.h. ...»

Dämmung der Außenfassade bei bestehender Styropor-Innendämmung

Hallo liebe Forenmitglieder, bei unserem Fachwerkhaus aus Baujahr 1900 blättert der Putz ab und es kommen immer wieder große Putzstücke auf den Asphalt gestürzt, sodass wir dringend die Fassade renovieren lassen müssen. Das Haus ist innen (seit ca. 20 Jahren) mit Styropor gedämmt, womit es bisher keine Kälteprobleme ...»

Dämmung Fachwerk

Hallo zusammen, ich habe vor ein "typischen" Fachwerkspeicher auf unserem Hof als Wohnhaus zu reaktivieren. Das Hauptproblem das ich sehe, ist die Dämmung des Gebäudes. Daher erstmal eine Beschreibung des Gebäudes. Die in der Erde liegenden Grundmauern bestehen aus Bruchstein (Kalkstein). Auf dieser Grundmauer ...»