Die Innen - 57/75

Verbindung Aufdachdämmung mit Lehminnendämmung

Hallo! Ich hatte vor kurzem schon einmal folgende Frage gestellt, aber nur eine Antwort erhalten. Vielleicht klappt es dieses mal besser: Ich beabsichtige, ein altes Bauernhaus zu sanieren und habe eine Frage zur Dachsanierung mit Dämmung und dem Anschluss zur Hauswand: Bei der Dachsanierung soll eine ...»

Außen Kalksandsteinwand vor Holtständerwerk, Innen Gipskarton - Wahnsinn?

Bei meiner Suche nach einem Zuhause ist mir nun ein umgebauter Bahnhof angeboten worden. Die Lage und das Pferdeheim ist toll, das Haus für mich gut geschnitten, aber.... so weit ich das hier alles richtig gelesen und verstanden habe (riesen Lob für so viel verständliche Informationsvermittlung) sind die Wände ...»

Warum tropft es auf einmal ?

Hallo, ich habe mir im Laufe der letzten Jahre ein kleines Fachwerkhaus gebaut.So das "sich alles in Ruhe setzen kann ". Also im ersten jahr das Fundament, im zweiten das Fachwerk , im 3. das Dach und ausgefacht.Nun kam im 4.Jahr die dicke Porotonsteinwand (innen) zur Wärmedämmung hinzu. Die Decke wurde (aus ...»

Verbindung Aufdachdämmung mit Lehminnendämmung

Hallo! Ich beabsichtige, ein altes Bauernhaus zu sanieren und habe eine Frage zur Dachsanierung mit Dämmung und dem Anschluss zur Hauswand: Bei der Dachsanierung soll eine Aufsparrendämmung erfolgen, damit die gesamte Holzkonstruktion innen sichtbar bleibt. Das darunter liegende 1. OG soll innengedämmt ...»

Fachwerksanierung mit hinterlüfteter Innenschale

Hallo allerseits, kann mir jemand pro und kontra geben bezüglich Wandaufbauten mit oder ohne Hohlschicht?...»

Innendämmung Flachdach

Hallo in die Runde, unser Fachwerkhaus ist als solches etwas unkonventionell und verfügt über einen etwas neueren Anbau (1909) mit Flachdach und einer Dachterrasse, auf der Bitumenbahnen liegen. Wir haben es kürzlich gekauft und jetzt alle Gipskartonplatten rausgeholt. Unter den Gipskartonplatten an der Decke ...»

Fachwerk-Innendämmung mit kalkgebundenem Mineralschaum

Hallo, wir möchten die nächsten Jahre ein denkmalgeschütztes Gebäude (BJ 1640) sanieren und das größte Kopfzerbrechen bereitet uns die Innendämmung. Ich lese seit mittlerweile einem halben Jahr durchs Internet (hauptsächlich durch die Beiträge hier) und kenne inzwischen hoffentlich die prinziellen Möglichkeiten ...»