Der Holzschutz - 1/21

Fachfirma für Holzschutz im Raum Münster

Hallo, an meinem Dachstuhl (BJ 50) sind drei Sparren von einem Holzwurm oder was auch immer befallen!? Ob aktiv oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Kann jemand eine Fachfirma aus dem Raum Münster empfehlen? Danke schonmal!...»

Holzschutzmittel Impranol H3 von 1978 - was nun?

Bild / Foto: Holzschutzmittel Impranol H3 von 1978 - was nun?Hallo in die Runde! Wir überlegen ein Siedlungshaus BJ 1938 für den Lebensmittelpunkt unserer jungen Familie zu kaufen. Attraktiv für uns ist die Lage, der Garten und ein unverbastelter baulicher Stand, das Gebäude steht bis auf die Inneneinrichtung und Fenster da, wie 1938 gebaut. Renovierungsmaßnahmen lassen ...»

Vorbeugender Holzschutz für Schnittholz

Liebes Forum, Wie kann ich frisches Schnittholz (Ulme, Erle, Esche) vor Schädlingsbefall vor Ort schützen. Das Holz wird "luftgetrocknet", entrindet oder besäumt im abgedeckten Holzstapel gelagert. Das Holz soll später im Innenausbau verwendet werden. Mich interessieren besonders umweltverträglichere Verfahren. Vielen ...»

Kaufüberlegung - Instansetzung grob wie teuer?

Hallo! Bei unserer Suche sind wir auf dieses Forum gestoßen und ich habe mich schon durch einige Beiträge gelesen und hoffe nun, hier noch Hilfe zu unserer speziellen Situation zu bekommen: Wir sind mehr oder weniger durch Zufall über ein altes Fachwerkhaus "gestolpert" und sind nun am überlegen, ob es finanziell ...»

Sanierung Holzschutzmittel Fachwerk

Hallo, Wer kennt eine Firma, die eine Sanierung von Holzschutzmittelaltlasten in einem Fachwerkobjekt unter Berücksichtigung aller Vorschriften und technischen Richtlinien durchführen kann? Es muss jemand sein, der einschlägige Erfahrung besitzt. Das Objekt befindet sich im Rhein-Main Gebiet.. Besten Dank...»

Giftige Holzschutzmittel entfernen

Hallo Habe vor einigen Monaten ein denkmalgeschuetztes Fachwerkhaus gekauft. Jetzt hat sich gezeigt, dass das Fachwerk im Innenbereich in den 70er Jahren mit giftigen Anstrichen "behandelt" worden ist. In Holzproben wurden sehr hohe Werte von Dichlofluanid, PCP und Lindan gefunden. Die Frage ist, wie man das ...»

Holzschutz für bestehende Holzbalkendecken/Balkenköpfe... UNSICHERHEIT !

Hallo ZUSAMMEN, wir haben gerade unser gekauftes Haus entkernt. EG ist von ca. 1900, hat Sandsteinwände (ca.40-50cm Dicke) und Holzbalkendecke mit Lehmwickel in den Zwischenräumen. OG ist von ca.1970-1980, hat Hohlblocksteine (24cm Dicke) und Holzbalkendecke mit Einschüben und darauf Schlacke/Estrich. Statiker ...»