Die Holzfaserdämmplatte - 1/5

Fußboden ...jetzt mit oder ohne Dampfbremse ?

endlich am Boden angelangt stellt sich nun wieder die oft diskutierte Frage einer Dampfbremse geplanter Aufbau 1) osb Platten -- von aussen nochmals lackiert 2) 6cm Flexible Holzfaserdämmplatten 3) Dielen mit 2,5 - 3 cm Stärke (noch nicht gekauft) soll ich nun nochmal eine Dampfbremse zwischen ...»

verputzbare holzfaserdämmplatte- nicht vollflächig

hallo! Ich bin verzweifelt auf der suche nach einer holzfaserdämmplatte auf der verputzt werden kann(Lehmputz).Dazu kommt noch, dass die Platten auf ein Holzkonstruktion geschraubt werden sollen. Das heisst eine vollflächige verklebung kommt nicht in Frage. Warum sind die fast alle (ausser difutherm/pavatex) ...»

Holzfaserdämmplatten auf Rigibs

Wer hat Erfahrungen,wie holzfaserdämmplatten auf Rigibs (Untergrund) aufgeklebt werden können?...»

Innendämmung Beton Flachdach

An dieser Stelle nochmal, da die alte Frage bereits archiviert wurde. Hallo zusammen. Folgende Fallgestaltung: Betondecke bestehend aus (von oben nach unten): Dachterasse auf Tragschicht aus Steingranulat Bodenbeschichtung aus Flüssigkunststoff Beton (ca. 10 cm) Leichtbetonsteine (24 cm) auf Stahlträgern Nach ...»

2 cm SchilfMATTEN oder 2 cm Holzfaserdämmplatten

Hallo, ich möchte in meinem Fachwerkhaus Bj. 1800 zumindest die Außenwände von innen ein wenig dämmen. Gedacht habe ich da an 2cm Schilfmatten (1x2m) oder Holzfaserdämmplatten (1,2x0,8) mit Nut u. Feder. Kann mir jemand sagen, was da aus der Erfahrung besser geeignet ist? Wo liegt eigentlich der Unterschied ...»

Narrensichere Holzfaserdämmplatten Konstruktion ?

Hallo Experten, ich will unser Holzhaus (Aussenwand, 8cm Kiefer) von innen dämmen. (Innendämmung ist leider unumgänglich). Ich möchte unbedingt eine Konstruktion die narrensicher ist, da die Handwerker hier tendenziell nicht so sauber arbeiten. Nachdem ich hier viel über die guten Erfahrungen gelesen habe, ...»

Lehmputz auf Gutex Holzfaserdämmplatten

Schönen guten Morgen, wir haben uns entschlossen die beiden Giebelseiten (Fachwerk, gefüllt mit Bruch.- und Ziegelstein) mit Lehmunterputz von Claytec zu verputzen. Darauf haben wir jetzt bereits die GUTEX Holzfaserdämmplatten geklebt, diese mit Tellerdübeln befestigt und ein Wanheizungssystem darauf installiert. Hier ...»