Der Hausbock - 9/23

Dachsanierung - Vorgehensweise

Hallo, wir sind am Überlegen, ob wir einen Teil des Hauses meiner Eltern übernehmen sollen. Allerdings haben wir am Dachstuhl einen Holzbock gefunden. Ein Schädlingsbekämpfer hat sich das Dach auch angeschaut und Vorschläge unterbreitet. Wir sind uns nun unschlüssig, ob es reicht mit der Chemiekeule vorzugehen ...»

Hausbock Sachverständigen

Suche dringend einen Sachverständigen/Fachmann im Raum Mühlacker-Pforzheim-Enzkreis, der sich mit der Hausbock-Bekämpfung auskennt... Vielen Dank schon mal ! Gruß Jens...»

Stuhr: Wer kann Haus nach Schädlingen (Holzbock) überprüfen?

Hallo!!! Wir sind kurz davor ein altes Haus (Bj. 1923) im Bereich von Stuhr zu kaufen, wobei das Objekt grundsätzlich (aufgrund diverser Renovierungen pp.) in gutem Zustand ist. Ich hätte nur noch gerne überprüft, ob der Dachstuhl bzw. die Holzbalken auch wirklich keinen Holzbock enthalten... Frage: Wer ...»

Hausbock im Dachstuhl

Wohin kann ich meine Materialprobe eines in den 80er Jahren geimpften Dachstuhls zur Überprüfung auf Schadstoffe einschicken?...»

Holzbock oder nicht?

Wir haben seid ein paar Tagen in unserem Wohnzimmer einige Käfer gesichtet, welcher uns mittlerweile doch einige Sorgen bereitet. Der Käfer ist ca 17mm lang, 4-5 mm breit und kann fliegen. Unsere Befürchtung ist nun, dass wir uns mit Feuerholz den Holzbock eingefangen haben und dieser sich igrendwo im Dachstuhl ...»

Massiver Schädlingsbefall im Dachstuhl und Fachwerk

Hallo, wir hatten dieses Wochenende einen Termin mit einem Energieberater für unser altes Bauernhaus (das genaue Alter des Gebäudes ist uns unbekannt, der Denkmal- schutz hat es auf Mitte 19. Jhd. geschätzt, evlt. ist es noch deutlich älter). Um 1900 rum wurde es in Fachwerkbauweise aufgestockt. Nun ...»

Schon (immer) wieder Hausbock ?

Vor 4 1/2 Jahren begannen wir mit dem Ausbau und der Sanierung eines Altbaus (Bj. ca. 1933). Beim Ausbeinen wurden einige vom Hausbock befallene Hölzer(Tragende und nicht Tragende) bereits ausgetauscht. Verbleibende generell mit Borsalz behandelt. Der Dachstock wurde schon vor unserer Zeit neu aufgeschlagen und ...»