Die Fliesen - 39/75

Styrodurplatten (Perimeterdämmung) mit Fliesenkleber aufkleben?

Moin moin, an der Westseite ist uns der schöne neue Sockelputz + Dichtschlämme trotz feuchthalten und verschatten aufgebrannt und ich konnte das ganze Zeug wieder runterschlagen :-((. Ich habe den Untergrund (ursprünglicher Putz= sehr stabil) mit diffusionsoffenem Tiefgrund vorbehandelt - hat sich an anderer ...»

Holzdiele oder Fliese, Lack oder ÖL

Bild / Foto: Holzdiele oder Fliese, Lack oder ÖLWir haben in unserer Küche einfache Kiefernholzdielen, die teilweise zerschlissen sind und zwischen den Dielen große Rillen aufweisen. Die Dielen sind von 1936 und vor ca. 15 Jahren abgeschliffen und farblos lackiert worden. 1) Lohnt es sich diesen Holzfussboden nochmals abzuschleifen oder sind perspektivisch ...»

Erhalt von altem Fliesenbestand

Hallo, wir haben ein altes Fachwerkhaus gekauft und würden gerne den, zum Teil mit PVC beklebten, Fliesenboden erhalten. Leider wurde zuerst eine Ausgleichmasse verteilt und darauf der PVC-Belag verklebt.Nun haben wir extreme Probleme diese Ausgleichmasse von den Fliesen runter zu bekommen. Vielleicht hat ...»

Zementfliesen der Firma Art & Ciment

Hallo, wir sind bei der Suche nach Zementfliesen für unser neues (altes) Haus auf die Firma Art&Ciment aus Marokko gestoßen. Die Preise sind unschlagbar günstig. Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Firma gesammelt und kann uns bezgl. Qualität der Fliesen, Liefertreue usw. etwas mitteilen? Danke vielmals ...»

Fliesen auf Dielen und Wasserschaden

Liebe Forumsmitglieder, ich habe gerade eine Altbauwohnung (Baujahr 1910) erstanden, an der so einiges zu machen ist. Leider haben die vorherigen Bewohner einen Tag vor ihrem Auszug noch im Bad einen Wasserschaden verursacht. Im Bad sind Fliesen verlegt. Laut bisherigem Eigentümer auf irgendeiner Platte, ...»

Trockenestrich im Bad

Hallo wollen auf unserer Almhütte ein Bad einbauen. Der Betonboden wurde letztes Jahr gegossen. nun würden wir gerne Trockenestrich verlegen und darauf fliesen. Brauchen wir eine Schüttung dazwischen und müssen wir den Trockenestrich durch einen spezielles Nässestopp schützen.(Was wäre das genau?) Würden eine ...»

Abhängen der Decken, sinnvoller Innenputz und Außendämmung

Wir haben ein Fachwerkhaus aus Nadelholz. Ausgebaut werden das EG, 1. OG und das Dachgeschoss. Aufbau der Decken von unten nach oben : • Zementkalkputz • Holzverschalung, • dann folgen die Deckensparren ausgefüllt mit Lehm oder nur als Hohlraum • und am Ende wieder Holzverschalung Die Decken müssen ...»