Die Feuchtigkeit - 68/75

Holzschädlinge

Hallo, ich habe im Fachwerk winzige Tierchen, die bei mir im Wohnzimmer leben. Habe es schon mit einer Behandlung mit Insektenspray versucht, was aber nur ein paar Wochen gehalten hat. Die Tierchen sehen aus wie Blattläuse, sind beige bis hellbraun und krabbeln über die freistehenden Holzbalken und in die Ritzen. ...»

Feuchtigkeit im ersten Stein

Hallo Fachleute, habe weiterhin ein Problem mit Feuchtigkeit im ersten Stein. Der Wohnbereich wurde mit einem System von Remmers saniert und ist dicht im Keller.Da dies nicht gerade günstig ist und meines Erachtens auch für 0815 Keller übertrieben ist Suche ich nach Alternativen. Bin mittlerweile zum Ergebnis ...»

Kellerverschönerung, Tipps für den Boden bitte!

Renoviere unseren Keller, er soll aber Keller bleiben... Baujahr 1907, Bruchsteinmauer ca. 60 cm dick. Ab Unterkante Fenster steht das Haus in der Erde, deshalb sind die Mörtelfugen auch erdfeucht. Der Kellerboden war ursprünglich einfach mit Schotter, wurde aber beim Umbau 1942 mit einer Betonschicht übergossen. ...»

Fußheizleisten, Deckendämmung und überhaupt

Moin, moin, liebe Gemeinde, wir haben uns ein Fachhallenhaus zu gelegt, welches mehr oder minder komplett saniert wird. Es kommt ein neues Reetdach drauf, neue (dänische Holz-)Fenster und Türen, teilweise neuer Fußbodenaufbau, neben der Erneuerung von Sani, Elo usw. bleibt zwar die vorhandene Ölheizung ...»

Hausschwamm im Keller- wer haftet für Schaden?

Sehr geehrte Damen und Herren, > benötige dringends Unterstützung. Wir wohnen in einem > Mehrfamilienhaus mit 9 Eigentümern. > > Ich habe nun Kaminholz im Keller gelagert - von dem angeblich Hausschwamm enstanden ist. Dieser wurde durch einen Sachverständigen bestätigt. > > Eine Nutzungseinschränkung gab ...»

Dämmung, woher kommt die Feuchtigkeit?

Die Materialien wie Holzweichfaserplatten und Steinwolle sind bevorzugt für die Fachwerksdämmung von ausen, da sie die Feuchtigkeit von innen nach ausen durchlassen. Woher kommt die Feuchtigkeit und wohin geht die Feuchte, wenn ich auf die Dämmung einen Putz aufbringe der noch mit Farbe bestrichen wird und so ...»

Feuchte aus dem Fundament

Hallo zusammen, im Keller meines Hauses Baujahr 1965 wurde damals Asphaltestrich mit einer geschätzten Stärke von 3cm gegossen. Zu den Kellerwänden findet sich eine 1-2 cm breite Fuge, die mit Putz gefüllt wurde. Wird dieser Putz aus der Fuge gekratzt, so ist dieser feucht. Und auch der Stein unter der ...»