Die Feuchtigkeit - 63/75

W-Dämmung von oben, und Fliesen oben drauf ---

Hallo zusammen, ich habe folgende Frage, und bin leider zu keiner Antwort gekommen, deshalb habe ich mich nun nach langen "passiv" lesen hier angemeldet. Mein Haus Bj. 1920, kein Fachwerk ( ich gebs ja zu ), teilunterkellert mit Gewölbe, und FUSSKALT :-) Ich habe nun im EG die Bodenfliesen soweit raus, ...»

Feuchtigkeit in Holzfachwerkwand

Hallo, in unserem 100 Jahre alten Holzfachwerkhaus ist eine Innenwand feucht. Grund ist, daß das Abgasrohr der Gastherme korrodiert war und Feuchtigkeit (Kondenswasser?) durch eine schadhafte Stelle im Kamin nach innen gedrungen ist. Hat jemand einen Tip, wie man die Feuchtigkeit aus der Wand rausbekommt, ...»

Trochene Raumluft im Fachwerkhaus

Moin ins Fachwerk.de, es ist Winter und mal wieder haben wir eine sehr trockene Raumluft. Neben der normalen Zentralheizung, benutzen wir einen Ofen auf der Diele. Wie bereits in den letzten beiden Jahren (davon ein Jahr ohne Ofen), haben wir eine Luftfeuchtigkeit von max. 29%. Es stehen Pflanzen im Haus und ...»

Fachmann zur Einschätzung von Feuchtigkeitsproblemen

Hallo! Nachdem ich im Forum schon gute Ideen bekommen habe(siehe Bilder), woher meine Feuchtigkeitsprobleme in dem Bauernhaus von 1892 kommen könnten würde ich dies jedoch vor dem Hauskauf von einem Fachmann untersuchen lassen wollen. Daher mein Aufruf: Wenn jemand einen solchen Fachmann (Feuchter Boden, Feuchter ...»

sandsteinhaus, nur probleme mit feuchtigkeit-----HILFE------

hallo leute.... schönen zweiten weihnachtsfeiertag wünsche ich erstmal... wir haben ein sandsteinhaus, dass 1927 gebaut wurde. unser schlafzimmer befindet sich mit der einen aussenwand an der westseite, die andere aussenwand ist richtungsüd ausgerichtet. unser wohnzimmer liegt direkt daneben (klassischa ...»

Aufbau neue Bodenplatte im Innenbereich, Feuchtigkeit in Grundmauer

Hallo Gemeinde, ich baue gerade einen Raum im EG meiner 150 Jahre alten Scheune zum Wohnbereich aus. Folgender Sachverhalt: - Fläche 7,50 x 3,70 m - den alten Fußbodenaufbau, bestehend aus Sandsteinplatten, altem Beton und gestampftem Lehmboden habe ich entfernt und ca. 0,5 m tief ab UK Schwellbalken ausgeschachtet. ...»

Feuchte Wand

Liebe Fachwerkler, vor jahren haben wir viel Hilfe erfahren bei der Suche nach einem Fachwerkhaus, leider habe ich die alten Logindaten vergessen, daher bin ich wieder "Neumitglied". Unser Fachwerkhaus in Marburg ist nun fast fertig, wunderbar. Nun haben wir gestern an einer von uns nicht restaurierten Wand ...»