Die Feuchtigkeit - 3/75

Feuchtigkeitssperre auf Bodenplatte

Moin moin, ich hätte da ein Frage zur Auswahl der richtigen Feuchtigkeitssperre. Wir haben ein ca. 200 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft. Der Vorbesitzer hat im EG schon einen Betonboden eingebaut. In Flur, Bad und Küche soll Estrich eingebaut werden. Der Rest mit Eichendielen auf Balkenlage. Jetzt ...»

Dehnfuge zwischen Massivholzdiele und potentiell feuchter Natursteinwand

Guten Tag! Wir wollen eine Eichenmassivholzdiele auf einen Estrich kleben. Zwei Wände bestehen aus Naturstein ohne Feuchtigkeitssperre zum Boden, könnten also potentiell feucht sein. Zwischen dem bestehenden Estrich und den Natursteinwänden sind Randdämmstreifen aus Kunststoff verbaut, der Estrich hat dadurch ...»

Hallo erstmal, Bei dem Abtrag von 4!Tapeten und der Lehmschicht, die unmittelbar daran anhaftete, mussten wir bei unserem Fachwerkhaus feststellen, dass sich eine Art Zementmörtel oder Zementsteine in den Gefachen befinden. Da ich schon öfter gehört habe, dass das nicht so ideal ist, habe ich mich sehr über ...»

Feuchtigkeit im Mauerwerk - Fragen zur Bauplanung

Bild / Foto: Feuchtigkeit im Mauerwerk - Fragen zur BauplanungWir sind noch ganz am Anfang mit der Sanierung unseres EFH, 2 Volletagen, ca. 160qm, nicht unterkellert, kein Fachwerk, Baujahr 1895. Weil wir so viel machen müssen und im Grunde nur die Mauern und die Decken erhalten bleiben, haben wir einen Bauingenieur mit der Planung der Sanierungsmaßnahmen beauftragt. Das ...»

Holz und die Luftfeuchtigkeit

Hallo oft hört man das Holz Luftfeuchtigkeit aufnimmt/aufnehmen kann und diese Feuchtigkeit bei trockener Raumluft wieder abgeben kann. Sei dies nun eine unbehandelte Holzdecke oder ein geölter Boden oder meinetwegen auch Holzvertäfelungen. Geworben wird damit oft und häufig. Nur wie stark hat dies denn ...»

Feuchte Wänder und uneinige Profis

Bild / Foto: Feuchte Wänder und uneinige ProfisLiebe Fachwerkfreunde, nachdem ihr hier oft sehr gute Tipps gebt und Ideen habt, würde ich mich freuen, wenn jemand ein paar hilfreiche Worte zu meinem Problem wüsste. Ich habe vor knapp 8 Jahren ein altes Haus (ca. 17. Jahrhundert) geerbt. Das Haus steht unweit eines Flusses, etwa 1,5 Meter über dessen Wasserspiegel. ...»

Frage Holzschädling

Bild / Foto: Frage HolzschädlingHallo, gerade angemeldet und schon eine Frage. Habe vor Kurzem ein Haus von 1850 mit orginalem Dachstuhl übernommen. Insgesamt sieht das Holz sehr gut aus, allerdings habe ich eine Stelle gefunden wo das Holz komplett zerfressen ist - soweit ich sehen kann kein Feuchtigkeitsschaden. Rund um die Stelle ist ...»