Das Fachwerkhaus - 68/75

Fachwerkhaus dämmen

Hallo ,ich habe ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1780 ,und will es komplett sanieren .Das Eichefachwerk ist ausgemauert,Die Substanz ist größtenteils gut .Das Fundament auch .Mein Plan ist ,das Haus so gut wie möglich zu dämmen ,um Energie einzusparen .Es ist nicht Denkmalgeschütz . Innendämmung ist nicht das beste ...»

Schäden am Außenputz eines Ziegelsteinsockels

Erst mal einen Gruß an Alle und dann zur Sache, Meine Frau hat ein Fachwerkhaus geerbt,in dem jetzt Tochter und Schwiegersohn leben.Entstanden ist das Haus vor rund 250 Jahren durch Wiederaufbau.Das ursprünglich vorhandene Fachwerkhaus wurde bei einem Großbrand im Ort (damals strohgedeckte Dächer)zerstört.Anderenorts ...»

Feuchtigkeit / Lüftung - leer stehendes Fachwerkhaus Uckermark

Bild / Foto: Feuchtigkeit / Lüftung - leer stehendes Fachwerkhaus UckermarkHallo Forum, ich habe ein Fachwerkhaus Bj. 1740, dass bis vor 7 Jahren durchweg bewohnt war und nun für einige Zeit leer steht. Geheizt wird auch nicht. Der Deckenputz (wahrscheinlich Lehm) bröckelt langsam schollenartig herunter und es scheint im Haus auch etwas feucht zu sein. Was kann ich machen. Lüften? ...»

Fachwerkhaus denkmalgeschützt kaufen pro und contra?

Hallo zusammen, durch Zufall bin ich auf diese Seite gestossen und bereichts sehr angetan. In den nächsten Tagen schauen wir uns ein Fachwerkhaus (Baujahr nicht genau bekannt) an. Die Frage ist, kann man es überhaupt wagen, so ein Objekt anzugehen (mein Mann und ich sind handwerklich Anfänger, wobei wir willig ...»

Betr.:Innendämmung eines Fachwerkhauses

Hallo, erstmal--- vielen Dank für die reichlich niederschmetternden Antworten! War mir schon klar, daß die Kombination Styropor/Fachwerk bei den Profis auf heulende Augen stoßen wird. Trotzdem der Versuch wars wert. Leider --- und das ist für mich als Fachwerklaien schwer zu verstehen, warum den soviele ...»

Fachwerkhaus gekauft - Eine Geschichte und viele Fragen (Holzschutz, Feuchtigkeit, Dämmung)

Hallo liebe Community, meine Frau und ich haben nach mehrmaligen Besichtigungen im Oktober letzten Jahres ein altes Fachwerkhaus mit Baujahr 1869 gekauft. Nun stehen wir mitten in der Renovierung, allerdings stellen sich mir verschiedene Fragen, die ich mir alleine nicht beantworten kann. Hier aber ertsmal ...»

Frage zur Innendämmung eines Fachwerkhauses

Hallo erstmal --- seit geraumer Zeit interessiere ich mich für die wohl proble- matische Fachwerkinnendämmung und frage mich, ob es nicht auch ohne Lehm und diesen ganzen Aufwand gehen könnte, indem man das ganze Gefach an den Außenwänden entfernt und ähnlich wie bei normaler Sparrenzwischendämmung jedoch ...»