Das Fachwerkhaus - 66/75

Vorsatzschale im Fachwerkhaus(Schieferhaus Bj 1900 NRW)

Wer kann mir bitte sagen, ob eine Vorsatzschale im Fachwerkhaus, die dahinterliegende Wand&Balken schädigt. Aufbau: Abstand v. d. Wand Ständerwerk, Dämmung 80mm/WLG 32, PE Folie,Rigips 2lagig Wer hat so etwas bei sich und wie sind die Erfahrungen? Vielen Dank....»

Allergie im Fachwerkhaus

Hi, Seit 3 Monaten wohne ich in einem alten sanierten Fachwerkhaus. Aus was die Wände bestehen, weiß ich leider nicht, da sie alle verputzt sind. Nun habe ich seit einiger Zeit asmathische Beschwerden. Zudem bin ich Allergierker (Heuschnupfen, Tierhaare, Stroh,...). Eigentlich glaube ich nicht, dass wir Schimmel ...»

Wärmedämmung Innendämmung

Unser denkmalgeschütztes Fachwerkhaus müsste gedämmt werden. Wie kann ich eine Innendämmung machen? Die Energieberatung über Bafa ist kaum mit Fachwerk vertraut. Obwohl hier in Nordhessen Fachwerk die Dörfer und Kleinstädte prägt. Ich möchte die Fehler, die ich vor 20 Jahren mit dem damals heftig empfohlenen ...»

Trennwände im Fachwerkhaus

Haben Trennwände im Fachwerkhaus immer den gleichen Balkenaufbau? Wandlänge 3,40m, Höhe 2,50m. Möchte das Fachwerk gerne freilegen, was ist zu beachten?...»

Farbkombinationen am Fachwerkhaus

Ich suche derzeit eine Übersicht oder jedenfalls einen Hinweis über Farbkombinationen am Fachwerkhaus. das soll heissen: Fachwerk, Gefache, Fensterumrandungen, Klappläden, Türen etc.. Wie wurden früher die Farben kombiniert, was herrschte vor usw. Wer weiss da was in der Richtung oder hat Buchtipps oder irgendwelche ...»

Fachwerkhaus dämmen

Hallo ,ich habe ein Fachwerkhaus aus dem Jahr 1780 ,und will es komplett sanieren .Das Eichefachwerk ist ausgemauert,Die Substanz ist größtenteils gut .Das Fundament auch .Mein Plan ist ,das Haus so gut wie möglich zu dämmen ,um Energie einzusparen .Es ist nicht Denkmalgeschütz . Innendämmung ist nicht das beste ...»

Schäden am Außenputz eines Ziegelsteinsockels

Erst mal einen Gruß an Alle und dann zur Sache, Meine Frau hat ein Fachwerkhaus geerbt,in dem jetzt Tochter und Schwiegersohn leben.Entstanden ist das Haus vor rund 250 Jahren durch Wiederaufbau.Das ursprünglich vorhandene Fachwerkhaus wurde bei einem Großbrand im Ort (damals strohgedeckte Dächer)zerstört.Anderenorts ...»