Das Fachwerkhaus - 58/75

Abbau oder Entsorgung Fachwerkhaus

Wir haben für ein baufälliges Fachwerkhaus von 1690 eine Abbruchgenehmigung. Haben von einem Fachwerkdorf (Art Freilichtmuseum) Nähe Franfurt gehört, das sich für solche Häuser interessiert, den Abbau vornimmt und dort wieder aufbaut. Kann uns jemand weiterhelfen? Gruß Fam. Piper...»

Außendämmung Fachwerkhaus

Hallo, wirsind seit kurzem stolze Besitzer eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses und daher schnell auf euer Forum anfmerksam geworden. Nun haben wir zur Zeit die Außenfassade im Blick. Diese ist zur Zeit nicht gedämmt und von außen mit einem hässlichen DDR- Putz verputzt. Nun hatten wir eigentlich vor, die ...»

Richtiges Lüften im Fachwerkhaus

Hallo, Wer kann mir Tipps übers richtige Lüften im Fachwerkhaus geben ,bin mir da nicht sicher ob es wie bei jedem anderen Haus zu machen ist, möchte evtl. Feuchteschäden vermeiden. für Antworten wäre ich echt dankbar. Helmie19...»

Schallschutz im Fachwerkhaus

Hallo ! Ich möchte in unserem ca. 150 Jahre altem Fachwerkhaus , das 2 Wohnungen aufweist, auf den Boden der oberen Wohnung eine Schalldämmung aufbringen, da man jeden Schritt und auch jedes lautere Gespräch /Musik durchhört. Die untere Wohnung hat nur eine Raumhöhe von 2 m und weniger. Die wenigen Deckenbalken ...»

Fachwerkhaus von innen mit Hertaktaplatten gedämmt !

Hallo zusammen ! Wir möchten ein Fachwerkhaus kaufen und haben jetzt erfahren, das der Verkäufer 1999 einen Teil der Aussenwände von innen mit Heratektaplatten gedämmt hat. Das sind quasi dünne Heraklithplatten mit Styroporinnenlage, insgesamt ca 3 cm dick, die direkt auf die Wand "geklebnagelt" wurden. Nachdem ...»

Fachwerkhausbau

Hallo! Hat jemand Erfahrungen mit der Firma DLK-Melle gemacht, bzw. mit der zugehörigen Firma Ambient-Bau Lemgo? Vielen Dank für eine Antwort!...»

Sanierung Fachwerkhaus nach EnEV

Liebe Leser, hat irgendeiner Erfahrung mit der Sanierung eines Fachwerkhauses(ohne Denkmalschutz) nach EnEV. Habe einiges an Literatur gefunden doch irgendwie gibt es dabei verschiedene Ausgangspunkte. Würde nach EnEV 2009, Anlage 3 vorgehen. Habe aber gelesen, dass wenn man eine umweltfreundliche Heizungsanlage ...»