Das Fachwerkhaus - 37/75

Suche Hilfe bei Datierung eines Fachwerkhauses im Altenburger Land

Hallo an alle Fachwerk-Experten! Wer kann mir helfen, den Erbauungszeitraum des abgebildeten Fachwerkhauses zu datieren. Das Foto ist ungefähr von 1900 und zeigt ein Fachwerkhaus im Altenburger Land, genauer gesagt in Niedersteinbach, ca. 15km von Altenburg entfernt. Lässt sich anhand des charakteristischen ...»

Feuchtigkeit durch ein Meerwasseraquarium

Guten Morgen zusammen, ich habe großes Interesse ein Fachwerkhaus zu kaufen und habe hier auch schon ein Haus aus dem Jahre 1890 im Auge. Die Frage die sich mir nur stellt ist ob das Vorhaben mit meiner Leidenschaft der Meerwasseraquaristik kolidiert. Ein Meerwasseraquarium hat im Schnitt (je nach Größe) ...»

Holzbalken Fachwerkhaus 1. OG austauschen

Hallo an alle Fachwerkhaus-Spezialisten, wir haben ein freistehendes FWH Bj.ca.1890, bei dem der Längsbalken über der Terrassentür komplett ausgetauscht werden muß.Dies ist der einzige Nadelholzbalken im Haus, und der ist durch. Wer kann diesen Austausch durchführen (Zimmermann, Tischler) und was kann ich ...»

Dachdämmung im Fachwerkhaus

Hallo, möchte mein Fachwerkhaus im Dach isolieren. Dabei sollen die Eichensparren (Baujahr ca.1600) zum Teil sichtbar bleiben. Problematik: Sparren sind nur etwa 10 cm stark und sollten nach Isolierung und Holzinnenverschalung ca. 2 cm sichtbar bleiben.Dazu wollte ich an den seitlichen Wangen der Sparren Dachlatten ...»

Aussendämmung Fachwerkhaus

Bild / Foto: Aussendämmung FachwerkhausHallo an alle im Forum, ich möchte mein Fachwerkhaus von aussen dämmen. Ja, es ist von der Denkmalpflege genehmigt, da das Fachwerk nicht als erhaltenswert eingestuft ist. (Fachwerk ausgemauert mit Ziegelsteinen). Wer hat Erfahrungen mit dem WDVS von Steico, "Steico protect"? Die Wände müßen mit Holzständern ...»

Hallo wer kann mir helfen ich möchte die Geschossdecke meines Fachwerkhauses dammen

Hi, ich habe von meiner Mutter ein uraltes Fachwerkhaus übernommen, die meisten würde es wohl abreissen oder mir wohl auch dazu raten, da die Wände schief, die Decken niedrig, krumm und durchhängend sind,aber irgendwie hänge ich daran. Mein problem ist es geht wohl sehr viel Heizenergie durch die Geschossdecken ...»

Fachwerkhaus Fassade dämmen

Hallo habe mein Elternhaus übernommen und möchte das Haus dämmen da die energiekosten recht hoch sind.Wie ist es richtig,habe schon sehr viel gehört und bin ein wenig verunsichert was nun der richtige weg ist. Das Haus ist Baujahr ca 1920 Die aussen wand ist 11cm dick. Teils mit Asbestplatten und Bitumplatten ...»