Das Fachwerkhaus - 1/75

Kaufberatung Fachwerkhaus v 1999 ... Wandaufbau

Hallo, wir beabsichtigen ein Fachwerkhaus zu kaufen das 1999 neu errichtet wurde. Da ich hier und da gelesen habe welche Probleme ein falscher Wandaufbau mit sich bringen kann (Feuchtigkeit) habe ich hierzu versucht in Erfahrung zu bringen was über das Haus bekannt ist. Ich hoffe damit könnt ihr mir eine ...»

Fachwerkhaus von innen dämmen

Bild / Foto: Fachwerkhaus von innen dämmenHallo, wir haben ein Fachwerkhaus von 1912 gekauft. Das Fachwerk ist zum größten Teil ausgemauert und darauf eine schicht Lehm (nur teilweise) Wir würden gerne die Wände begradigen und in diesem Arbeitsschritt auch die Außenwände von Innen dämmen. Welche Dämmstoffe sind hier zu empfehlen?...»

Fachwerkhaus von außen dämmen

Bild / Foto: Fachwerkhaus von außen dämmenHallo, ich habe die Möglichkeit ein Fachwerkhaus zu kaufen. Es befindet sich in einem sehr guten, trockenem Zustand. Das Haus wurde ca. 1900 gebaute. Es ist oben auf dem Berg, also kein drückendes Wasser von unten. Der Wandaufbau ist 15 cm stark. Also das Fachwerk aus 15cm Kanthölzer und auf der Außenseite mit ...»

Fußbodenaufbau Obergeschoss Fachwerkhaus

Bild / Foto: Fußbodenaufbau Obergeschoss FachwerkhausHallo, ich suche nach Tips, wie ich den Fußbodenaufbau gestalten könnte. Es ist eine Balkendecke. Die Zwischenräume sind mit Lehmwickeln ausgebaut. Über den Wickelen wurde nochmal Lehm balkenbündig gezogen. Den alten Fußbodenaufbau darüber habe ich entfernt. Er bestand aus mit Keilen unterlegten Kanthölzern, ...»

Fachwerkhaus dämmen

Hallo zusammen, ich beabsichtige mein Fachwerk Nebengebäude mit einer Vorsatzschale von Aussen zu Dämmen.Die vorhandene Fachwerkwand soll nach meinen Plänen von innen hinterlüftet werden. Wandaufbau von innen nach aussen : Fachwerk mit Kalkputz,Senkrechte Lärchenholzlattung,Diffusionsoffene Unterspannbahn,OSB ...»

verschiefertes Fachwerkhaus - Innendämmung mit Glaswolle / Rigips

Liebe Fachwerkfreunde! Ich bin Besitzer eines ca. 1906 erbauten Fachwerkhauses, welches komplett verschiefert ist. Vom Vorbesitzer wurden keinerlei Isolierungen durchgeführt - die Beheizbarkeit bzw. Verbräuche waren dementsprechend gruselig. Auf Anraten eines mir bekannten Handwerkers wurde das Haus komplett ...»

Küchenhexe tragen

Hallo, mal eine Frage zu einem etwas anderen Thema. In unserem Fachwerkhaus steht im OG eine Küchenhexe. Wie kann man diese risikoarm ins EG tragen? Wir haben es bisher nur mit Heben / Tragen versucht, aber wir sind entweder zu schwach oder das Teil viel zu schwer. Gibt es da irgendwelche Maßnahmen, Tricks ...»