Das Dachgeschoss - 1/21

Die Zeiten, in denen der Dachboden lediglich als Abstellraum oder Platz zum Wäsche aufhängen gedient hat, sind lange vorbei. Das Dachgeschoss wird mittlerweile hervorragend als zusätzlicher Wohnraum genutzt. Der Ausbau des oberen Geschosses als lichtdurchflutetes Wohnatelier oder Arbeitszimmer ist für viele ein Traum. Und gar nicht so abwegig, denn ein energieeffizienter Dachausbau lässt sich durch Förderungsmöglichkeiten oftmals günstig finanzieren und ist wirklich lohnenswert. Beim Ausbau sind vor allem die Fenster und eine gute Dämmung für den Dachboden ausgesprochen wichtig, schließlich soll es nicht ziehen und nirgendwo Nässe eindringen.

Nach der Sanierung des Dachgeschosses wird dieses auch meist neu „ausgestattet“. Dazu gehören z. B. die farbliche Gestaltung, vielleicht ein Kamineinbau und die Anschaffung neuer Möbel. Je nachdem wie der Raum genutzt werden soll, können ein schicker Schreibtisch oder eine gemütliche Sofaecke zum Hauptaugenmerk des Raumes werden. In einem Designmöbel Shop kann man ausgefallene und hochwertige Möbelstücke finden, die den Raum optisch aufwerten. Doch auch auf Flohmärkten wird man fündig, wenn das Budget kleiner ausfällt. Hier lassen sich oft Raritäten und besonders schöne Einzelstücke aufspüren. Manchmal ist es empfehlenswert, Möbel extra anfertigen zu lassen, um beispielsweise die Dachschrägen optimal auszunutzen. Das Dachgeschoss ist also ganz unterschiedlich verwendbar, als Büro-, Hobbyraum oder Wohnraum für Kinder im Teenager-Alter, die auf diese Weise ihr eigenes kleines Reich mit Abstand zu den Eltern haben können. Ganz gleich, für welche Raumgestaltung man sich entscheidet, es müssen die richtige Dämmung und Isolierung sowie aktuelle Brandschutzbestimmungen berücksichtigt werden, da diese Punkte besonders wichtig für die spätere bauliche Genehmigung sind.

Im nachfolgenden Forum finden Sie Beiträge, welche die oben genannten Themen und unter anderem Probleme mit Schädlingen, der Bodenverlegung und die Frage, wann man ein Dach erneuern oder nur reparieren muss, behandeln. Sicher erhalten Sie hier viele hilfreiche Anregungen und Tipps für Ihr eigenes Vorhaben.

Fragen zum Dachgeschoss im Fachwerkhausforum:

Dachgeschossausbau eines alten Fachwerk-Hofhauses!

Bild / Foto: Dachgeschossausbau eines alten Fachwerk-Hofhauses!Hallo liebe Community, ich benötige die Mithilfe von Planern und/oder Fachfirmen, die sich mit der Sanierung von alter Bausubstanz auskennen! Bin selbst Planer, aber noch kein "Experte" in der Altbausanierung und lerne gerne dazu ... Hier kurz etwas zum Bauvorhaben: Der Dachboden eines ehemaligen ...»

Ausbau Dachgeschoß Kaltdach ohne Dämmstoffe ???

Bild / Foto: Ausbau Dachgeschoß Kaltdach ohne Dämmstoffe ???Ich würde gerne das Dachgeschoß meines 150 Jahre alten Bauernhauses ausbauen. Ich würde ungern Dämmstoffe verbauen. Meine Idee wäre, zwischen die Sparren eine ausreichend hinterlüftete 28 mm Lärchenholzverschalung aus Rauspund zu verbauen(eventuell doppelt?) und darauf Leichtlehmplatten (doppelt?) zu verbauen ...»

Fachwerkhaus grobe Datierung möglich?

Bild / Foto: Fachwerkhaus grobe Datierung möglich?Hallo zusammen, ich bin neu hier, heiße Tobias, bin 36 und plane z.Zt. mit meiner Frau zusammen das Haus meiner Vorfahren zu sanieren. Ich habe hier schon sehr viel interessantes und hilfreiches gelesen und freue mich, dass es diese Fachwerk-Community gibt. Was mich momentan unheimlich interessiert, ...»

Hallo zusammen, Wir haben uns ein Haus von 1920 gekauft und wollen dieses wieder aufhübschen. Wir fangen mal beim Boden an....im Dachgeschoß müssen wir die Holzbalken ausgleichen. Durch stöbern hier im Forum und auch den Tipps von Bekannten gefiel mir die Lösung mit seitlichem Verschrauben von Bohlen. Die ...»

Frage zu Klimamembran

Bild / Foto: Frage zu KlimamembranDachgeschoß soll ausgebaut werden - was ich mich jetzt frage, da ich mein Büro über eine Spindeltreppe in den Spitzboden haben möchte ob ich die Decke im Dachgeschoß (also zwischen Spitzboden und Dachgeschoß) auch mit einem Klimamembran verkleiden müsste? dort ist ja eigentlich keine Kalt/Warm Brücke - würde ...»

Liebe Komunity, wir haben letztes Jahr ein altes Fachwerkhaus gekauft. Die erste Etage haben wir jetzt endlich bewohnbar. Das Dachgeschoss wurde in 70 Jahren mit Sauerkrautplatten ausgebaut. Natürlich ohne Dämmung und ohne Heizung :) Wir wollen in ca 4 Jahren hier die Kinderzimmer für unseren Nachwuchs einrichten ...»

Ratschläge für Boden und Wandaufbau

Hallo allerseits, in unserem Haus haben wir sämtliche Aussenwände vom Gipsputz und den Rigipsplatten, sowie der vorhandenen Glas/Steinwolle befreit. Gleiches gilt auch für den Holzdielenboden (40mm), der mit Kleber, PVC, Teppich, Holzwolle und Laminat um 3cm erhöht war! Ich habe bereits bei mehreren Sanierungen ...»