Die Dachdämmung - 11/38

Dachdämmung aus lehm entfernen?

Hallo, Ich habe seit einer woche ein fachwerkhaus. Im obergeschoss ist ein raum neu saniert gewesen, hier wurde die komplette lehmdämmung aus den dachsperren entfernt, dann unterspannbahn, dann rockwool, dampfsperre, farmacell. Zwei räume sind noch mit altem holz verkleidet. Nun habe ich begonnen in dem einen ...»

bei Dachdämmung mit Holzweichfaser Dampfsperre??

Hallo, mal wieder an alle Fachwerkler, Nun da es langsam Frühling wird ;-) muß ich ja an den Wiederaufbau meines Bauwagens denken. Daher meine Frage: Ich möchte, wie gehabt, mit Holzweichfaser auch mein Dach dämmen (60mm - nicht viel ich weiß) und hab mal gelesen das bei Dachdämmung Dampfsperre vorgeschrieben ...»

Dachdämmung und Ausbau

Hallo zusammen, bis heute habe ich viel durch "mitlesen" dazugelernt und konnte dadurch meine bisherigen Sanierungsarbeiten schön ergänzen. Nun steht mir eine neue Aufgabe bevor. Dachdämmung mit anschließendem Ausbau. Da es inzwischen gefühlte 70 verschiedene Arten gibt ein Dach von innen zu dämmen brauche ...»

Wandheizung Lehmaußenwand Dämmung; Dachdämmung mit Hanf

Hallo sehr geehrtes Fachpublikum, 1.Frage: wir bewohnen ein ca.120 Jahre altes Mehrfamilienhaus. Vor 12 Jahren wurde es leider mit Styropor(10cm)von außen gedämmt worden. Es geht um die 2.Etage (Dachstuhl). Im Zuge des Umbaues planen wir die Installation einer Außenwandheizung. Die Außenwand besteht aus einer ...»

Dachdämmung

Hallo zusammen, ich habe kürzlich ein haus gekauft. BJ 1900. Das Dach war nur teilweise ausgebaut. Bodenisolierung mit OSB-Boden. Dachisolierung mit Untersparren-Dampfbremse, leider wohl nicht ordentlich dicht an den Rändern und ablauf an der Traufe wohl auch nicht sehr ordnetlich. Darunter wurde mit 10cm Syropor-Nut ...»

Dachdämmung

Hallo,kann mir mal jemand erklären wie bei einer zellulosedämmung die feuchtigkeit da wieder raus geht wenn keine hinterlüftung da ist.Das Dach ist gedeckt mit Bitumenschindeln....»

Sparren mit Styrodur aufdoppeln

Hallo liebe Community; ich möchte meine 140er Sparren für eine 180er Mineralwoll-Zwischensparrendämmung zum Raum hin aufdoppeln. Mir erscheint es eine pfiffige Idee, die Aufdoppelung mit 50mm Stydrodur-Streifen zu machen (dann Lattung im Kreuzgang für weitere 30mm Mineralwolle, Dampfbremse, Lattung im Kreuzgang ...»