Das Dach - 47/48

altes Dach dämmen mit Smartisol

Hallo, ich bin ganz am verzweifeln. Wir haben vor kurzem ein altes Bauernhaus gekauft. Da wir mehr Räume benötigen als vorhandenund die wir gerne auch in 2 Zimmern die Decke ausreisen wollten ( um mehr Höhe zu gewinnen) hat uns unsere Baufirma vorgeschlagen- das Dach mit Smartisol zu dämmen. Dieser "Schaumstoff" ist seit 20 Jahren in Canada auf dem MArkt und seit kurzen ...»

Welcher seitlicher Abstand für Dachpanne ist wichtig?

Vor einiger Zeit habe ich Euch gefragt, ob ich mit der Form der neuen Dachziegeln den Marder abhalten könnte. Und ich habe mich mit Euer Hilfe zum Brass Grant 13 entschieden. Nun wird das Dach gedeckt. Heute habe ich festgestellt, dass die Dachziegel sehr dicht seitlich zusammen geschoben sind und teilweise knapp aufeinanderliegen Die Strichlinie des Dachdeckers für ...»

Aufbau Dachdämmung

Guten Morgen an Alle. Wir haben ein altes Bruchsteinhaus (Bj. 1830) gekauft und sind es z. Zt. energetisch am ertüchtigen. Die Sanierung wird von einem Architekten sowie einem Energieberater begleitet. Das Haus wird nach der Sanierung den KFW 115 Standard erreichen. Ich würde gerne unseren geplanten Dachaufbau vorstellen und eure Meinung dazu hören. Von aussen nach ...»

Photovoltaik aufs Dach ????

Hallo, ich weiss einige von Euch werden gleich tierisch mit dem Kopf schütteln aber wollte mal um Eure Meinung fragen, ob es sinnvoll ist eine Photovoltaikanlage aufs Dach zu installieren lassen. In Betracht habe ich die Quick Step-Solar PV http://www.dach.de/solar/photovoltaik/mit-photovoltaik-ohne-umwege-zum-strom/ gezogen. Vor allem wird das gane auch noch gefördert. ...»

Garagendach und Traufblech

Guten Tag und ein sonniges Wochenende! Wir haben ein Problem mit unserem Garagendach und hoffen jetzt hier auf ein paar konstruktive Tipps :-) Seit Mitte letzten Jahres sanieren wir das alte Haus meiner Eltern. Das heißt, wir reißen (nach Vorgabe Architektin und der Fachfirmen) ab und raus. Fachfirmen bauen alles wieder auf. Bisher klappt alles wunderbar, was ...»

Beurteilung Fachwerk und Dachstuhl gesucht südlich von Hamburg

Wir wollen derzeit ein Fachwerkhaus (1890) im alten Land (Jork) kaufen und der Gutachter riet uns dazu, doch nochmal zusätzlich den Zustand des Fachwerks und die tragenden Dachbalken von einem Holzspezialisten beurteilen zu lassen. Letztere vor allem in Anbetracht von Schädlingsbefall (vermutlich Holzwurm) und deren Aktivität (der derzeitige Besitzer kann sich dazu aktuell ...»

Holzbock im Dachstuhl

Hausbockbefallsspuren Nr.3: vor ca. 2 Wochen hat unser Zimmerer festgestellt, das wir im Dachstuhl einen Holzbock haben, schon ziemlich weit fort-geschritten. Also haben wir den ganzen "Boden" samt Isolierung rausgerissen, und einen Kammerjäger beauftragt. Er war insgesamt 7 Stunden da (Erstbeschauung und Beseitigung) und jetzt haben wir eine Rechnung von 1700 Euro! Nun meine Frage ist das relevant? ...»

Fenster in Flachdachgaube außen aufsetzen?

in hochgedämmten Gebäuden werden die Fenster von außen auf die Laibung gesetzt, hab ich gehört, also nicht innen vor die Laibung. Beim Neubau einer Flachdachgaube aus Konstruktionsvollholz wäre dies ja auch denkbar. Hat da einer schon mal was von gehört oder gar Erfahrungen damit? (Ein weiterer Vorteil davon wäre ja, dass man die Fenster etwas breiter machen könnte, ...»

Alten Dachstuhl von innen dämmen

Hallo, ich habe erfahren, dass Holzfaserdämmplatten auch zeitweilig "wasserverträglich" sind, d.h. wenn mal ein Starkwind Wasser durch die Ziegel peitscht und die Holzfaserplatten es damit zu tun bekommen, dass das kein Manko sei. Nun würde ich gerne meinen nackten Dachstuhl mit einer Zwischensparrendämmung versehen, ohne das Dach dafür abzudecken. 'Hieße für Aufbau ...»

Dachdämmung mit Zellulose oder Stroh?

...Hallo, wir wollen einen Teil unseres Hauses dämmen. Es ist ein Satteldach/hinterlüftetes Kaltdach aus Holz, ca. 25-30 Quadratmeter. Die Dämmung soll auf die oberste Geschossdecke (Holzbalkendecke mit Fehlboden und 40-50 mm Lehmfüllung) - dazu möchten wir einfach ein paar 20 cm hohe Hölzer aufschrauben und den Zwischenraum aufschütten... Eigentlich wollte ich ...»

Wellasbestdach dämmen

Verehrte Community, da ich zu meinem Projekt keine Antwort gefunden habe stelle ich nun meine Frage, in der Hoffnung geholfen zu bekommen. Der 60er Jahre Anbau des Wohnhauses soll als Wohnraum ausgebaut werden. Soweit kein Problem. Kopfzerbrechen macht mir nur der Aufbau der Dachdämmung. Die Eindeckung besteht aus asbesthaltigen Wellplatten wie sie damals üblich ...»