Das Dach - 4/48

Blähglasschüttung auf Lehmwickeldecke?

Hallo Community, ich mach's kurz. Macht es Sinn auf die oberste Geschossdecke (Holzbalken und Lehmwickel unten mit Kalkputz verputzt auf dem Dachboden offen) mit 20cm Blähglasgranulat zu Dämmzwecken aufzufüllen? Das Granulat wurde mir aufgrund verschiedener Vorteile wie Nagetierbeständigkeit, geringes ...»

Dachraumausbau mit diffusionsoffener Dämmung ohne Dampfbremsfolie

Bild / Foto: Dachraumausbau mit diffusionsoffener Dämmung ohne DampfbremsfolieHallo in die Runde! ich plane derzeit den Ausbau zweier Dachräume von Steildachhäusern. Gewünscht sind für die Dämmung Holzfaserdämmstoffe, vermutlich holzFlex und UD protect. Als winddichtes Verschalungsmaterial wird die iStraw-Bauplatte in 38 mm gewünscht, ob es tatsächlich so kommt bleibt noch abzuwarten. ...»

Neues Dach - Zahnleiste neu - Farbe ja/nein ... und wenn ja, was?

Bild / Foto: Neues Dach - Zahnleiste neu - Farbe ja/nein ... und wenn ja, was?Moin zusammen, Das Dach auf meinem Häuschen ist nun neu mit Krempziegeln versehen ... heute war der Denkmalpfleger da und meinte, ich könnte die Zahnleisten auch ruhig schwarz streichen ... Das würde zu den Balken passen, die auch schwarz sind. Meine Frage dazu: Welche Farbe nimmt man da am besten? ...»

Dachgeschossausbau eines alten Fachwerk-Hofhauses!

Bild / Foto: Dachgeschossausbau eines alten Fachwerk-Hofhauses!Hallo liebe Community, ich benötige die Mithilfe von Planern und/oder Fachfirmen, die sich mit der Sanierung von alter Bausubstanz auskennen! Bin selbst Planer, aber noch kein "Experte" in der Altbausanierung und lerne gerne dazu ... Hier kurz etwas zum Bauvorhaben: Der Dachboden eines ehemaligen ...»

OSB auf Holzbalkendecke

Bild / Foto: OSB auf HolzbalkendeckeHallo, Meine Balken liegen im Abstand von 60 cm.Ich habe vor an jedem Balken rechts und links Latten anzuschrauben um eine gerade Oberfläche zu bekommen. Würden da normale Dachlatten reichen? Und wie verlegt man am besten die OSB Platten um durchhängen und knarren zu vermeiden? Ich dachte schwimmend verlegen ...»

Dachschrägen und Gaubendämmung

Hallo! Nach vielen Stunden lesen bin dann doch mal hier angekommen. Ich weiß das es diese Themen immer wieder gibt und sie sich nicht immer beantworten lassen. ich fange mal mit den Dachschrägen von Aussen nach Innen an. Betondachziegel mit Pappdocken von 1980 Sparren meist 12x12 cm mit Abständen von 85 ...»

Kondenswasser tritt durch SAT-Antenne in Dachboden ein - wie kann ich das verhindern?

Bild / Foto: Kondenswasser tritt durch SAT-Antenne in Dachboden ein - wie kann ich das verhindern?Hallo, wir sind dabei unser Haus (Bj. 1929) zu renovieren und haben auch den Dachboden ausgebaut. Das Dach haben wir von innen gedämmt (ursprünglich waren da direkt die Ziegeln zu sehen). Wir haben auch gleich eine neue SAT-Antenne montieren lassen die natürlich durch das Dach und die neue Isolierung geht. ...»

Dachneigung ändern

Ich möchte an unserem Haus die Dachneigung ändern. Mein Gedanke ist auf die vorhandenen Sparren 8x16 Sparren in der gleichen Stärke aufzubringen sie aber schräg sägenlassen. Also im Bereich der mittelpfette 10cm und und an der Fußpfette 5cm. Somit würde ich eine andere Dachneigung erhalten. Richtig? Dacheindeckung ...»

gebundene Schüttung in einem alten Haus

Guten Tag, Um dem Dachlehmfußboden auszugleichen, haben wir überlegt eine gebundene Schüttung( Fermacel, knauf.,) zu verwenden. Ist das sinnvoll so was zu machen? Wenn ja , kann man die Schüttung direkt auf dem Lehm einbringen oder muss was darunter sein. Die Fläche wurde als Wohnbereich gedacht. Ziel mit der ...»

Dachneigung ändern

Hallo erstmal und dann gleich meine Frage. Ich möchte an unserem Haus die Dachneigung ändern. Mein Gedanke ist auf die vorhandenen Sparren 8x16 Sparren in der gleichen Stärke aufzubringen sie aber schräg sägenlassen. Also im Bereich der mittelpfette 10cm und und an der Fußpfette 5cm. Somit würde ich eine andere ...»

Dach dämmen.

Wir haben ein 100Jahre altes Haus, es hat kein Fundament und auch keine Bodenplatte, die Mauern sind aus Sandstein, Haus steht an einem Berg, so dass das ganze Regenwasser unters Haus fließt. Das Dach ist nicht gedämmt. Meine Frage lautet: ist es sinnvoll, bei diesem Haus, nur das Dach zudämmen?...»