Der Bruch - 1/75

Wasserrohrbruch in Fachwerkhaus an der Oder - Substanz in Gefahr?

Hallo. wir haben ein wunderschönes kleines Fachwerkhaus, ein Fischerhaus von 1790 zu Kauf in Aussicht. Wir haben uns in das Haus verliebt. Es liegt recht nah an der Oder, der Ort heißt Kienitz. Ein Dachdecker, der sich allgemein auskennt sagte uns bei der Besichtigung die Substanz sei in Ordnung. Nun haben ...»

Abdichten von Entlueftungs-Alu-Rohr in Bruchsteinmauer ohne Bauschaum

Zur Belueftung eines 150 Jahre alten EFH soll ein Luftkollektor vertikal an die 60-cm-Bruchsteinmauer (Suedseite, innen und aussen Mineralputz) montiert werden. Die warme Luft wird horizontal durch ein 125-mm-Durchmesser-Aluminium-Flexrohr mit eingebautem Ventilator in einen Wohnraum eingeblasen und verlässt ...»

Feuchtigkeit in Sandstein Bruchstein Wände mit Bruchstein Fundement

Bild / Foto: Feuchtigkeit in Sandstein Bruchstein Wände mit Bruchstein FundementEin schönen Gruß an alle Forum Mitglieder! Ich habe vor 6 Monat ein Südwestdeutsches Bauernhaus von 1755 gekauft. Das Haus steht nicht unter Denkmal Schutz und ist in die 50-70er stark renoviert worden. Das Haus hat offensichtlich ein Silikateinspritzverfahren am bodenebene in alle Wände hinter sich und viel ...»

Wanddurchbruch Außenwand Statikfragen

Bild / Foto: Wanddurchbruch Außenwand StatikfragenSehr geehrte Community, ich bin hier eifrig am lesen, da wir in Karlsruhe unser eigenes Fachwerkhaus haben. Hier haben wir angefangen, das Dach weiter auszubauen. Nun möchte ich mir einen Anbaubalkon mit seperatem Eingang zum Dach bauen. Dazu soll die südliche Wand des Gebäudes durchbrochen werden. Anbei ...»

Natursteinsockel verputzen

Bild / Foto: Natursteinsockel verputzenHallo, ich habe zwar kein Fachwerkhaus aber ich denke ich bin hier gut aufgehoben. Es handelt sich um um Freistehendes selbsttragendes Stampflehmhaus komplett unterkellert mit Bruchsteinsockel. Der Vorbesitzer hat die Fassade von außen gedämmt und mit riemchen versehen. Nun zu meiner Frage: Der Teils ...»

Ab welcher Tiefe besteht konkretere Grundbruchgefahr?

Bild / Foto: Ab welcher Tiefe besteht konkretere Grundbruchgefahr?a. Die abgebildete Baugrube ist ½ Gebäudelänge lang und ca. 2m tief, Von Mitte bis Ecke also ca. 13,5m, 6Fam.-Hs, Baujahr 1924, solide Ausführung, Vollziegelmauerwerk, NF, Wandstärke im EG 36cm , im Keller 44cm Streifenfundamente noch etwas dicker wie man sieht. Der Kellerfußboden innen besteht aus einer Sauberkeitsschicht ...»

Alte Holzdielen

Hallo, in unserem Haus möchte ich gern wieder Holzdielen verlegen-die bestehenden Dielen sind schon sehr vom Wurm bearbeitet, das sie nur noch zerfallen. Weiß jemand, wo ich alten breite Holzdielen bekommen kann? Bei Abbruchunternehmen hab ich schon nachgefragt-gibt grad nichts! Grüße Sven...»