Die Außendämmung - 25/35

Innen oder Aussendämmung - die ewige Frage

Bild / Foto: Innen oder Aussendämmung -   die ewige FrageAuch wenn es 1000 mal schon Thema war - Frage zu Innen / oder Außendämmung und den Vor und Nachteilen: Was ist Besser . Innen oder Aussendämmung? Gibt es Unterschiede? Nach meinem Wissen und Verständnis ist es doch so: Warme Luft innen diese Luft hat ggf. viel Wasser gebunden. Außenwand ist kalt. Bei einer ...»

Außendämmung Ton-Klinker

Hallo, wir möchten ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert sanieren und die Fassade dämmen. Es handelt sich um ein ca. 50 cm tiefes Hohlkammer-Tonziegel Mauerwerk. Ist es überhaupt notwendig hier zu dämmen oder würden neue Fenster und eine Dachisolierung ausreichen? Was wäre die beste Methode um die Optik des Gebäudes ...»

Fachwerk Außendämmung mit Styropor

Hallo, besitze ein Fachwerkhaus, welches kernsaniert wird. Möchte die Fassade, ca. 800qm, welche momentan verschiefert ist dämmen. Idee ist Schiefer abnehmen und auf die horizontale Bretterverschalung darunter, direkt mit Dispersionskleber eine 100mm Polystyrol-Dämmung aufbringen. Bin kein Liebhaber, sehe die ...»

Aussendämmung ohne Fachwerkoptik zu zerstören

Moinsen, also, ist es möglich ein Fachwerkhaus von aussen zu dämmen ohne das man die Fachwerkoptik zerstört? Gruss...»

Dämmung Innen u. Außen gemischt?

Ich möchte ein Haus Baujahr 1910 kaufen. Im 3. Stock ist Fachwerk u. dieses wurde vor einem Jahr von Innen gedämmt. Aufbau der Dämmung ist mir leider nicht bekannt. Nun stellt sich für mich die Frage den ersten u. 2. Stock zu Dämmen, da der Innenausbau ordentlich ist würde ich von Außen dämmen. Nur wie gestalltet ...»

Außendämmung oder nicht?

Bild / Foto: Außendämmung oder nicht?Hallo Experten und Hausbesitzer, Bin neu hier im Forum, erhoffe mir hier ein paar Antworten.Meine Frau und ich haben vor kurzem ein Haus aus dem Jahre 1906 erstanden, es handelt sich hierbei um ein kleines von Außen verputztes Fachwerkhaus mit einem länglichen Flachdachanbau, welcher rückseitig in das Fachwerkhaus ...»

'Minimalinvasive' Aussendämmung gesucht

Liebes Forum, wir bauen zur Zeit ein kleines Mehrfamilienhaus (BJ 1936) um. Leider lies sich der Umbau nicht genehmigungsfrei durchführen, so daß wir jetzt das Problem haben das bauphysikalisch bisher feine Gebäude (keinerlei Feuchteschäden o.ä.) der ENEV anzupassen. Sicher tut die Dämmung der Aussenwände rechnerisch ...»