Der Anschluss - 13/18

Schornsteineinfassung ? Anschluss Schornstein-Dach

Gibt es eine Schornsteinfassung , welche auch von einem Hobby-Hornbacher gemacht werden kann ?...»

Anschluß Schornstein/Ziegel nach Sanierung undicht?

Hallo, gestern habe ich im Dachgeschoßzimmer einen nassen (auch braunen)Fleck an der Decke (so Ecke Schornstein) entdeckt. Hat ja auch den Tag davor teils kräftig geregnet. Wir wohnen so 1,5 Jahre drin. Hab das vorher nie bemerkt. Der Schornsteinkopf wurde im Mai verkleidet (Holzschalung mit Schindeln und Blech) ...»

Hilfe !!!! Wassereinbruch

Hallo Gemeinde, wir haben ein Bauernhaus von 1838 und im letzten Monat wurde bei uns eine neue Wasserzuleitung durch die Stadtwerke gelegt.Gestern stellte ich nun fest, das unser Keller voll Wasser und Sand gelaufen ist. (Ich vermute, es handelt sich um Regenwasser, welches sich in dem losen Bereich neben den ...»

Dämmen ohne Unterspannbahn??

Dachdämmung ohne Unterspannbahn? Hallo, wir möchten bei einem denkmalgeschützten FW-Haus mit sehr komplexer Dachform die Dachschrägen dämmen. Die Eindeckung ist in Ordnung und wird nicht erneuert. Eine Unterspannbahn ist nicht vorhanden, lediglich eine Traglattung unter den Ziegeln. Da mir nicht klar war, ...»

Hangseite und Kamin neigt sich/ risse im Estrich/ Kanalisationsanschluss fehlerhaft

guten tag, ich hoffe hier kann jemnad hilfestellung geben. das ca 1850 erbaute reeddachhaus liegt in leichter hanglage und wurde ohne fundament gebaut. der baugrund unter dem haus ist zur einen hälfte geest (sand/Stein/lehm) und zur einen hälfte hang abfallend moorig. vor 7 jahren wurde die sickergrube stillgelegt ...»

Wie Feuchtigkeit ableiten? (Anschluss an Pfette)

Wir haben uns nun endlich entschieden, dass Dach mit Zellulose zu dämmen. Vom Aufbau sieht es dann von außen so aus: Pfannen, Lattung, Sparren. Zwischen den Sparren Gutex Unterdachplatte mit Abstandslatte (muss die sein bei <50cm Sparrenabstand?), Zellulose, Dampfbremspappe, Profilhölzer. Unser Hauptproblem ...»

Nochmals zum Kaminanschluss

Danke für die Antworten. Ok, ich sehe also ein, dass ich das Ofenrohr nicht nach unten abwinkeln darf, auch nicht zehn Zentimeter. Dann taucht aber eine zweite Frage auf: Meine "Vormieterin" (meine Cousine) hat mir gesagt, sie habe ein Rohr durch den gesamten Kamin treiben lassen (oben guckt ca ein Meter raus, ...»