Die Anlage - 1/21

Solarthermie

Solarthermie ... Die Anlage funktioniert nicht 100prozentig? Luft in der Anlage? Rohre hängen durch? Was kann ich tun? mfg...»

Kellerbelüftungsanlage, einige Fragen

Bild / Foto: Kellerbelüftungsanlage, einige FragenHallo, ich richte momentan unseren Keller etwas her (Kalkputz+Kalkfarbe, Elektrik etc.) und möchte im Anschluss auch eine Kellerlüftungsanlage installieren (der Keller ist über 100 Jahre alt und dementsprechend ohne Abdichtung im Erdreich, d.h. die Wände sind natürlich entsprechend feucht): Die Steuerung ...»

Ein Denkmal muss man nicht sehen können?

Hallo, ich bin zum ersten Mal hier. Ich habe ein denkmalgeschütztes Haus in NRW, dass ich in den letzten Jahren umfangreich saniert habe und mich zentimetergenau an die denkmalschutzauflagen eingehalten. In diesem Jahr wird das Denkmal komplett zugebaut. Auf der einzig sichtbaren Seite, wo vor 5 J. ein Denkmal ...»

Hallo zusammen, heute geht es mir um das Thema Heizungsanlage. Der Vorbesitzer unseres Häuschens hat uns leider eine vollständig verbastelte u damit störungsanfällige Ölheizung aus 1995 hinterlassen. Nun hätten wir die Möglichkeit, uns an die vorhandene Fernwärme im Ort anschliessen zu lassen. Hier bin ...»

Innenausbau in denkmalgeschützter Gesamtanlage

Hallo, wir erwägen einen Teil des Stampflehmbodens unseres Dachgeschosses mit einem Dielenboden (Kanthölzer als Unterkonstruktion und Holzfaserdämmung) zu begradigen und das Dach mit Holzfasern zu dämmen. Unser Haus ist kein Denkmal befindet sich jedoch in einer geschützten Gesamtanlage. Auf dem Boden befinden ...»

Betonsockel für Heizungsanlage erstellen

Hallo, ich möchte in einem kleinen Nebengebäude, ehemaliger Stall, eine komplett neue Heizungsanlage einbauen. Pelletkessel und zwei Puffer a 800 Liter Volumen. Der Boden in dem Schuppen besteht aus Steinen, direkt in den Boden gelegt. Baujahr ca. 1910. Meine Frage ist, kann/soll ich eine Verschalung auf ...»

DDR-Betonfachpfannen austauschen?

Hallo, habe 2011 einen Restbauernhof nähe Luckenwalde gekauft. Das Dach wurde zwischen 1972 und 1978 mit Beton-Doppelrömern gedeckt. Die sind mittlerweile potthässlich und von Flechten überzogen, aber eigentlich hält das Dach noch gut dicht (abgesehen von Flugschnee, den ich bisher hingenommen habe, weil ich ...»